Suche ein Kinderbuch aus den 1970er Jahren

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Huhu

Ist jetzt vielleicht albern sich extra angemeldet zu haben, um diese Frage zu beantworten und vielleicht kannst du mit der Antwort auch gar nichts (mehr) anfangen, aber als ich zufällig hierauf gestoßen bin klingelte es gleich bei mir. Eine Lehrerin las uns so etwas einmal in der Grundschule vor. Ein Mädchen dessen Zwillingsschwester gleich nach der Geburt davongelaufen war (Vermutlich dieses kuriosen Umstandes wegen bei mir hängengeblieben) und die von da an im Garten unter einem Strauch lebte, wo die die bei ihren Eltern geblieben war, sie regelmäßig besuchte und die beiden gemeinsam auf ihren Pferden Gold - und Silbermähne durch deren Königreich ritten in dem sie die Prinzessin war. Eines Tages sagte diese ihr sie müsse sterben und das würde sie erkennen wenn ihr Strauch verblüht sei. Ich hoffe es bringt dir noch etwas, und wenn nicht animiert es vielleicht andere dazu sich dieses Buch zuzulegen/bzw. es ihren eigenen Kindern vorzulesen. Befasst sich wirklich wunderschön und tieftraurig mit dem entgültigen Abschied von Kinderfantasien.

Gruß

Willow

Ich glaube, dass Sunnypiper Recht hat, ich musste auch gleich an Astrid Lindgrens "Allerliebste Schwester" denken. Das Buch kann aber nur noch online bestellen, denn es wird nicht mehr gedruckt, soweit ich informiert bin. LG

Martina wie kommst Du darauf, dass es Röschen und die Winterhexe ist? Habe mir das Buch mal vorgeholt. Aber es ging doch hier allein um Röschen, die ihren Namen daher bekam, weil sie gleichzeitig mit den Blumen gekommen war. Von einer Freundin und einem Rosenbusch finde ich da gar nichts. LG UladieEule

So wie ich es rausgelesen habe, steht die Geschichte auch in dem Buch: Im Wald sind keine Räuber. Ich weiß allerdings nicht, ob ganz oder verkürzt. Das Originalbuch kenne ich leider nicht, ist ja auch nur noch gebraucht zu haben. LG UladieEule

könnte das Röschen und die Winterhexe gewesen sein?

Was möchtest Du wissen?