Suche ein Jugendbuch über den Tod?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du richtig dragische suchst, dann empfehle ich "Ich will nicht, dass ihr weint. Das Krebstagebuch der 16-jährigen Jenni" oder vielleicht auch "Der Junge im gestreiften Pyjama", dieses Buch handelt von einem Jungen, der mit seinen Eltern zur Nazi-Zeit in die Nähe eines KZ zieht und sich mit einem Juden anfreundet. Mehr will ich dazu auch noch nicht verraten, weil es wirklich ein tolles Buch ist und besonders spannend ist, wenn man das Ende noch nicht kennt ;) Auch nicht schlecht is "Das Mädchen mit meinem Gesicht", bei dem eine Jugendliche mit ihren Eltern nach Griechenland fährt und dort den Bruder (vllt. war es auch eine Schwester, das weiß ich nicht mehr genau - sorry) eines toten Mädchens kennenlernt, dessen Schwester genauso aussah wie sie. Der Tod dieses Mädhcens lässt sie nicht los und sie geht auf eine überraschende Entdeckungstour in ihrem Urlaub. AUch hierzu will ich noch nicht mehr sagen, weil auch dieses Buch gerade von seinem Ende sehr toll ist. Ich hoffe ich konnte ein paar gute Tipps geben und wünsche viel Spaß beim Lesen (:

Kommt darauf an, wie genau Du meinst "über den Tod". Mir würden spontan 2 Bücher einfallen, weiß jedoch nicht, ob das in die Richtung von dem geht, was Du suchst.

Das eine Buch heißt "Veronika beschließt zu sterben" von Paulo Coelho. Darin geht es um ein Mädchen, das Selbstmord begehen möchte. Sie überlebt dann jedoch und kommt in eine Psychiatrie. Dort lernt sie das Leben neu erleben und lieben. Ist ein sehr schönes Buch.

Das andere Buch heißt "Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort" von Jostein Gaarder. Darin geht es um ein Kind, das schwer krank ist und bald sterben muss. Ein Engel kommt immer wieder zu dem Kind und spricht mit ihm. Beide erzählen aus ihrer "Welt". Ebenfalls ein sehr schönes Buch.

Was möchtest Du wissen?