Suche ein Hausmittel, welches für Angstpatienten beruhigend wirkt vorm Zahnarztbesuch?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Angst wie vorm Zahnarzt oder Nervosität vor Prüfungen kann man mit homöopathischen Mitteln entgegenwirken. Du kannst 3 Tage vorher Staphisagria D12 (Globuli) aus der Apotheke über den Tag verteilt 6 x 4 Stück lutschen. Nach der Einnahme 20 Minuten nicht essen, trinken oder rauchen.

Viel Glück. Wird schon !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch mal Horvityl- Tropfen, die kommen aus der Enzymtherapie und helfen ganz gut. Ich hab die z.B. bei Prüfungsansgt oft genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war diese Woche auch und hab bzw. hatte auch extreme Angst. Nur war ich eben bei einem, der sich auf Angstpatienten spezialisiert hat, was das ganze sehr vereinfacht hat. :) Was mich zumindest mal halbwegs beruhigt hat war, dass ich mir von Zuhause ein Buch mitgenommen hatte, das ich im Warteraum gelesen hab. (Mich macht das schon nervös, wenn ich im Warteraum sitzen muss.)

Kommt sicher auch viel auf den Zahnarzt an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich hab es ja vorher auch nicht geglaubt, aber mein Zahnarzt hatte mir ein homöopatisches Präperat mitgegeben und ich hatte selten sowenig Angst vorm Zahnarzt DAs Mittel hiess : Argentum nitricum...einfach mal ausprobieren. Und viel Erfolg!!! Du schaffst das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich vieleicht blöd an aber nimm dir jemanden mit. Ich bekam letztens einen Zahn ausgegraben, hatte tierische Angst und zwischendrinn kan eine der Sprechstundenhilfen rein und hat meine Hand gehalten. Das war richtig cool die Angst war fast ganz weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keksi3313
24.09.2010, 07:49

Jaja, nebenbei mit den Sprechstundenhilfen flirten ;) Das lenkt in der Tat ab.

0

Das ist echt schwierig .. vor Allem, weil du da vorher nichts nehmen solltest, um die Wirkung von eventuellen Spritzen gegen den Schmerz nicht zu lindern.

Stell dir doch vor was aus deinen Zähnen wird wenn du nicht zum Zahnarzt gehst. Wie kaputt die in ein paar Jahren sein könnten und vorallem, was ein Zahnersatz kostet. Vielleicht kannst du das als Antrieb nehmen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zitronenbaum
24.09.2010, 07:50

Da würde ich ja noch mehr Angst bekommen, wenn ich mir das vorstellen müsste. :) Das ist btw. auch mein Ansporn gründlich zu putzen. Also die Angst davor, dass die Zähne wegfaulen könnten.

0

Hallo :)!

Du kannst Pflanzenauszüge nehmen aus: Weißdorn, Klatschmeohn, Lavendel (vorsicht! nur wenig, da Hautreizung+Erbgutschädigung durch Linaool) Melisse, Orangenbaum, Bohnenkraut, Thymian (deto!)Linde, Salbei, Eisenkraut, Veilchen.(Zwiebel+Knobi würden sien vor d. Zahnarztz nicht so gut machen;)!) Beruhigungstee: 2 Priesen Minze, 2 Prisen Linde, 2 Prisen Eisenkraut (Bild), 2 Prisen Kamille pro L Wasser. Wasser aufkochen,(nur kurz sprudeln lassen!), Pflanzenteile damit überbrühen,3-5 Minuten ziehen lassen, mit Honig geßüßt trinken (keinen Raffinierten Zucker o. Süsstoff nehmen, Chemikalien heben teilweise die Wirkung auf!) Oder:Weißdornaufguß:Pro Schlae Wasser 1 pr. Weißdornblüten eine Feige+ 1 Bakpflaume 10 Min. ziehen lassen.Auch mit honig geßüßt trinken

Alles Gute+es wird schon schiefgehen!

Gruß: I.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab auch total Angst und brauch schon eine Vollnarkose,wenn ich mir einen Termin hole :-).Mein Zahnarzt behandelt mich unter Hypnose-kann ich nur empfehlen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaue in deinem Bewußtsein nicht mehr auf die Angst oder auf das, was die Angst auslöst, sondern auf die Kraft, die dir ermöglicht, das zu tun, was weise zu tun ist. Schau auf die universelle, göttliche, Liebe; wende dich ihr zu, vertraue ihr.

.

Lerne, mit Hilfe der Liebe, Angst zu überwinden. Das ist einer der wichtigsten Bausteine zum wirklichen Erwachsenwerden.

In meinen TIPPS könntest du mehr dazu finden.

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heureka47
25.09.2010, 12:18

Ganz generell / allgemein hat der Mensch ja die Möglichkeit zu lernen, Angst – konstruktiv – zu überwinden; ohne sie zu verdrängen. Darüber mehr an anderer Stelle.

.

Wer das noch nicht – gut – kann, dem empfehle ich für die schnelle Anwendung folgende Übung, die ich von Peter Wenzel, Seminarhaus Lichtquell, Todtmoos, gelernt habe:

.

Vor Angst machenden Situationen wie ärztlichen Untersuchungen, Eingriffen, Operationen usw. hilft es, an andere Menschen zu denken, die in ähnlicher Lage sind und denen in Gedanken, im Geiste / Bewusstsein, Mut und Hoffnung, Vertrauen und Liebe und sonstiges Positive zuzusenden.

Stell dir dabei nicht die Angst machenden Aspekte der bevorstehenden Situation vor, sondern stell dir konkret Menschen vor, die sich getröstet, erleichtert, befreit, ermutigt, gestärkt fühlen. Stell sie dir und ihre positiven Gefühle möglichst plastisch / bildlich vor.

Und dann schau, wie es dir danach geht! Besser? Okay! Damit hast du das Prinzip der "höheren Dimension der Liebe" angewendet!

.

0

Baldrian das hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?