Suche ein gutes PC Spiel. Rollenspiel oder Shooter oder Fantasy?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also dann, mal ein paar Empfehlungen von mir (ich empfehle grundsätzlich nur Titel, die ich auch gespielt habe und mochte) - hier ein paar vorwiegende Single Player Titel (mit subjektiven Kategorien) RPGs und Fantasy-Titel, bei denen der Fokus auf der Story und der Atmosphäre innerhalb der Welt liegt:

  • Dragon Age Inquisition (Fantasy/RPG/Openworld) - Neues Spiel
  • Witcher 3 (Fantasy/RPG/Open World) - Neues Spiel
  • Dishonored (Fantasy/Stealth/Story/Steampunk)
  • The Elder Scrolls Skyrim (Fantasy/RPG/Open World)
  • Tomb Raider (Abenteuer/Shooter-Elemente)
  • Assassins Creed Black Flag (Abenteuer/Piraten/Open-World)
  • Ryse Son of Rome (Action/Story)
  • Mass Effect 3 (RPG/Story/Open World/Shooter)

Es scheint dir ja eher um Shooter zu gehen:

  • Far Cry 4 und 3 (Shooter/Story/Open World) - auch mit Multiplayer-Komponenten (4: Neues Spiel)
  • Fallout 4 (Shooter/Open World) - Neues Spiel
  • BioSock Infinite (Shooter/Story/Fantasy)
  • Hitman Absolution (Stealth/Taktik/Shooter)
  • Spec Ops The Line (Story/Shooter)
  • Crysis 3 (Shooter) - der Multiplayer ist auf dem PC faktisch tot
  • Just Cause 3 (Shooter/Open World/Abenteuer) - Neues Spiel

Wenn du einen Shooter mit ausgeprägtem Multiplayer suchst (und CoD nicht magst, bzw BF schon gespielt hast), empfehle ich dir einen der folgenden Titel:

  • Borderlands 2 (Shooter/Coop-Multiplayer) - das macht im Multiplayer mit bis zu 4 Personen richtig viel Spaß, auch wenn es etwas eigenwillig ist
  • Titanfall (Shooter/kompetitiver Multiplayer) - war zwar nicht ganz nach meinem Geschmack, aber vielleicht gefällt es dir ja
  • Rainbow Six Siege (Shooter/kompetitiver Multipayer [kleine Teams])
  • GTA V (Open World/Story/Multiplayer) - ein sehr großes Spiel mit vielen Möglichkeiten, aber nur auf Englisch, das sollte man bedenken
  • Tom Clacys Ghost Recon Phantoms (P2W-Multiplayer kompetitiv, FPS-Ego-Shooter/Taktik) - geht vom Konzept in Richtung CoD, aber vllt. gefällt es dir ja - die Comunity ist diesbezüglich sehr gespalten - es geht gerade im höheren Bereich sehr stark um das taktische Vorgehen und Koordination im Team - ein wesentlicher Unterschied zu den normalen CoD-Matches

Da du an WoW gedacht hast - da ist es momentan echt schwer, neu einzusteigen: Dafür läuft das Spiel schon zu lang und ist zu komplex. Mal ein paar andere MMORPGs:

  • TERA (F2P) - interssantes Kampfsystem und geniale Grafik trifft auf durchschnittliche Story
  • Guild Wars 2 (F2P) - das wäre am ehesten ein Äquivalent zu WoW
  • The Elder Scrolls Online - für ein MMO ein noch als neues Spiel zu bezeichnen, daher noch gut zum Einsteigen geeignet
  • SWTOR (F2P) - MMO im Star Wars Universum (ist aber recht komplex leider)

Noch ein abschließender Tipp: Ubisoft arbeitet momentan an mehreren Tom Clancy Titeln (The Division und Wildlands) - The Division erscheint nächstes Jahr und könnte dir wirklich gefallen (Shooter/MMO/Open World) - hier mal ein Link zu Wildlands (

) und The Division (

) - die Trailer sind allerdings keine Gameplay-Trailer, dazu gibt es andere Videos. Sier vermitteln aber einen guten Eindruck vom Setting. Ich hoffe, ich konnte helfen.

nintendoluk 02.12.2015, 14:32

GW2 als äquivalent zu WoW?!?

GW2 hat so gut wie kein Endgame und WoW besteht fast nur aus Engame o.O

0
DaneB 02.12.2015, 16:21
@nintendoluk

Mmh, hast schon Recht - WoW hat diverse Alleinstellungsmerkmale und durch die lange andauernde Entwicklungsgeschichte liegt der Fokus auf dem Endgame, aber ich glaube, dass - wenn ArenaNet sich in Zukunft darauf konzentriert (und noch ist der Fokus ja scheinbar auf GW2) - sich da durchaus noch was tuen kann. Deswegen habe ich übrigens auch "am ehesten" (sagt eigentlich schon alles) geschrieben und nicht "ist äquivalent zu" (In einem Thread, in dem es ausschließlich um MMOs geht, hätte ich dies übrigens so nie geschrieben xD.)

Aber da Thraalu WoW kategorisch ausgeschlossen hatte, habe ich einfach mal das Spiel genommen - da kann man durch das (grundständige) F2P erstmal schauen, ob es zusagt. Es fühlt sich sicher ein gutes Stück weit anders an, aber verglichen mit z.B. SWToR finde ich einfach, dass es näher dran ist. Man mag sich sicher darüber streiten, was jetzt WoW am nächsten kommt (ich habe meine Meinung geäußert) - AION, TERA, GW2, RIFT, ROM, HdRO - , aber wir beide sollten wissen, dass dies ziemlich fruchtlos wäre. Ich empfinde es auf jeden Fall im MMO-Bereich als gute Alternative, mit einer lebendigen Comunity, halbwegs aktuellem System und andauernder Entwicklung, wo man einfach mal reinschauen kann (was für unerfahrene Spieler im MMO Bereich wohl auch besser ist, als ein Vollpreistitel + Abonnement zu kaufen, nur um dann nach 4 Stunden festzustellen, dass es nicht gefällt), und war daher einfach so frei, das Spiel auf diese Weise nach vorne zu rücken. 

Die 4 genannten Titel haben alle ihre Stärken und Schwächen - in Storytelling schlägt Bioware viele andere Entwickler um Längen, grafisch hat es TERA drauf und Guild Wars ist ein gelungener Mix und kommt m.M.n. dem Typus des Mainstream MMO am nächsten, setzt aber in vielen Bereichen einen drauf. Wenn man die Einschränkungen beachtet, die er zu den MMOs macht (mochte Metin 2, kein Final Fantasy) ist das schon echt schwierig.

0

Vielleicht gefällt dir Final Fantasy 14 - A Realm Reborn

Das Spiel ist ein typisches MMORPG, ähnlich wie World of Warcraft.
Im Gegensatz zu anderen MMOs wird hier aber viel richtig/besser gemacht. Zu einem ist die Story (wie für FF üblich) einfach nur der Hammer, sie braucht zwar (wie für FF üblich) sehr lange bis sie richtig anfängt, aber an dem Punkt wo Beispielsweise ich gerade bin ist es echt verdammt Spannend. Ich hab von Spielerberichten auch gehört, dass welche am Schluss geweint haben, und, dass die Endsequenz 3h dauert ^^ (Hab ich aber alles nur aus zweiter Hand).

Gameplaymäßig bringt FF14 auch frischen Wind. Man kann nämlich mit einem Charakter, alle Klassen machen, wodurch der erste Charakter einem sehr stark ans Herz wächst (da man nur wenig Grund für nen 2. Char hat). Zudem gibt es viele Beschäftigungen neben dem üblichen RPG. Zum einen Gibt es ein Casino/Vergnügungspark, den Gold Saucer, welchen einige vielleicht noch aus FF7 kennen ^^
Oder man zieht "Witcher3-Gwint-Mäßig" durch die Welt und bekämpft verschiedene Gegner in spannenden TripleTriad (=Sammelkartenspiel) Duellen.
In dem Spiel wird auch wenig von NPCs erledigt. Es gibt nämlich auch noch Berufe, welche in dem Spiel wie Klassen behandelt werden. Denn hat man einen Beruf, hängt man sich da normalerweise so richtig rein. Und bestimmte Berufe sind auch bitter nötig! Beispielsweise Items Sockeln (also verbessern) kann nicht jeder x-beliebige Spieler machen, das muss schon ein weit genug angelernter Handwerker erledigen, bei Schwertern beispielsweise ein Grobschmied. Also entweder man lernt diesen Beruf selbst, oder man fragt einen anderen Spieler (was immer sehr gut klappt).

Viele Schreckt es ab, dass man Monatlich für FF14 zahlen muss, aber ich kann dir versprechen: Es ist das Geld allemal Wert. Ich hab das Spiel jetzt seit etwa 2 Wochen und hab jetzt schon knappe 80h aufm Zähler => Und das Obwohl ich keinen Urlaub habe und an Wochentagen bis 6 Arbeiten muss ^^
Dass man Monatlich zahlen muss hat auch Vorteile:
Zum einen gibt es keine (bis wenige) Kiddies im Spiel, wie diese Grundsätzlich arm sind.
Flamer sind offensichtlich größtenteils auch recht arm, denn die Community ist unglaublich nett.
Außerdem kann man sich keinen (unfairen) Vorteil kaufen, wie in den üblichen Free2PlayButPay4Fun. Es gibt zwar einen (extrem gut versteckten!) Item-Shop, in dem es aber nur kosmetischen Schrott zu kaufen gibt (Schrott der nichtmal Leute interessieren sollte, die ihren e-Penis pflegen wollen). Zum Beispiel einen Ehering, damit man Ingame Heiraten kann o.O

Wenn einem ein Free2Play Spiel gefällt, läufts eh meistens drauf raus, dass man n Haufen Kohle dafür ausgibt. Das Geld wäre mMn in einem Spiel wie FF14 besser investiert, da es zum einen nie jemanden gibt, der einfach nur mehr Zahlt und dadurch besser ist und zum anderen das Spiel mit seiner Story/Atmosphäre und seinem Gameplay einfach unübertroffen ist und mMn aktuell das beste MMORPG auf dem Markt ist (Ja, besser als WoW, subjektiv).

In Final Fantasy XIV gibt es übrigens erst 1 DLC und ich selbst habe auch erst angefangen. Jetzt anzufangen ist hier auf jeden Fall nicht zu spät!

Rocket League macht echt riiichtig Spaß und ist auch aktuell. Ist Autofußball :)

Cs:go ist ein sehr bekannter Egoshooter.

Es gibt viele kostenlose Rollenspiele die ganz gut sind, ich finde zB Echo of Souls ziemlich nett. Nur das "schlechte" ist, dass die einzelnen Klassen schon ein festgelegtes Geschlecht haben.

League of Legends wird ja dauerhaft gehypt, ist auch kostenlos.

Fallout 4 ist ganz neu, ein Open-World Egoshooter :)

fallout 4 - Shooter mit guter story open world ... sehr zu empfehlen!! mit charakter entwicklung

Ark Survival evolved - Überlebensgame mit bauen und egoshooter... coole dinosaurier! ^^ auch sehr gut

Eve online - MMORPG in ferner zukunft... man fliegt mit diversen schiffen die selbst gebaut werden... der komplette markt wird duch die spieler bestimmt... alles was es zu kaufen gibt wurde von jemanden produziert... epische kämpfe... 

Thraalu 02.12.2015, 10:45

Ich glaub Fallout probier ich mal aus. Hört sich gut an und Ark Survival eigentlich auch nur muss dort die Dinosaurier mal einordnen :D

0

Overwatch

Kommt jetzt dann gleich raus
Ist so ein fantasy mmorpg shootergame😂😂
Und vom selben Hersteller wie WOW glaube ich

Mit freundlichen Grüßen

Schau dir mal Angels Fall First an.

Why ist es für WOW zu spät?

Spiel doch Fiesta Online. Das ist auch nen Rollenspiel wo du kämpfen und questen musst. Du kannst es zwar umsonst spielen aber dir auch im Spiel besseres Zeug holen wenn mag

Thraalu 02.12.2015, 22:56

Es gibt viel zu viele spezielle dinge, von denen ich doch keine ahnung hab
Das wird nix mehr

0

Fifa auf PC ist beste, hols dir und wir zocken ne Runde zsm ;) :D

Was möchtest Du wissen?