Suche ein gutes Backrezept für Nuss Kuchen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Christa251248, die u.a. Rezepte habe ich alle schon mit Erfolg selbst ausprobiert. Dass sie gut sind, habe ich daran gemerkt, dass die Kuchen immer ratz fatz – bis auf den letzten Krümel – verputzt waren ;-)

Johannisbeer-Nuss-Baiser-Kuchen

Teig: : 150 g Mehl,- 3 Eigelb,- 120 g Zucker,- 1 Prise Salz,- 50 g Haselnüsse, gemahlen,- 100 g Butter,- *Baiser-Belag:’ 3 Eiweiß,- 150 g Puderzucker,- 150 g Haselnüsse, gemahlen,- 500 g Johannisbeeren, rote,-

Zubereitung -- Mehl, Eigelb, Zucker, Salz, Haselnüsse und Butterflöckchen mit den Händen oder den Knethaken des Handrührgerätes rasch zu einem Mürbeteig verarbeiten. Eine 26 cm-Springform mit dem Teig auslegen. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 15 Minuten bei 180°C vorbacken.

Inzwischen für den Belag Eiweiß mit Zucker sehr steif schlagen, Nüsse und Johannisbeeren vorsichtig unterziehen.

Den Backofen auf 140°C zurückstellen. Die Baisermasse auf den Mürbeteigboden streichen und den Kuchen auf der mittleren Schiene in ca. 90 Minuten fertig backen.

Nusskuchen mit Buttermilch

Zutaten: -- 2 Eier,- 2 Tassen Zucker,- 0,5 l. Buttermilch,- 4 Tassen Mehl,- 1,5 Pck. Backpulver,- 1 kl. Prise Salz,- und außerdem 200g grob gemahlene Haselnüsse oder Walnüsse,- 1 Tasse Zucker,- 1 Vanillinzucker,- 200 ml. süße Sahne,- 1 Tasse, die etwa 150 ml fasst – sind: ca. 180 g Zucker,- und ca. 110 g Mehl. Falls der Teig zu fest wird, musst Du noch einwenig Flüssigkeit (Milch oder Mineralwasser) hinzufügen. Zubereitung: -- Eier und Zucker schaumig rühren, Mehl, Backpulver, Salz und Buttermilch unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes Blech streichen. H-Nüsse oder Mandeln und Zucker vermischen und drüberstreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad, ca. 30 Minuten backen. Nach dem Backen die Sahne „ungeschlagen“ darübergießen. (noch warm).

„Marzipan-Walnuss-Kuchen“

Mürbeteig: - 250 g Mehl,- 120 g kalte Butter,- 80 g Zucker,- ein Pck. Vanillezucker,- 1 TL Backpulver,- eine Prise Salz- 1 Ei,- 125 g Walnüsse - gemahlen evtl. 2-3 EL Schmand (Milch geht auch) dann wird er besonders saftig Biskuit-Teig: - 4 Eier,- 2 EL lauwarmes Wasser,- 125 Gramm Zucker,- 125 Gramm Mehl,- Füllung:- 600 g Sahne,- 50 g Zucker,-1 Päckchen Vanillezucker- 150 g gemahlene Walnüsse,- plus 50 g grob gehackte Walnüsse,- 4 Blatt weiße Gelatine,- Außerdem: 1 Marzipandecke,- 50 g Bitterschokolade,- 50 g Butter,- 1 EL Rum,- (muss nicht sein, falls Kinder oder alkoholkranke Menschen davon essen),- Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Zutaten für den Mürbeteig ganz kräftig verrühren (nicht verkneten) und in einer gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Springform (26 cm) zu einem Boden formen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und ca. 15 Minuten backen. Für den Biskuit-Teig die Eier und Wasser schaumig schlagen, Zucker einrieseln lassen. Nüsse unterheben. Danach in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform geben und ca. 20 Minuten backen. Die Nüsse vorsichtig rösten, die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne, Zucker und Vanillezucker steif schlagen, die Nüsse unterheben. Die Gelatine tropfnass in einem Topf erwärmen, bis sie sich löst (nicht kochen lassen!). Wenn sie etwas abgekühlt ist, 3 Esslöffel der Nuss-Sahne-Mischung vorsichtig unterheben, und danach diese Masse unter die restliche Nuss-Sahne mischen. Um den Mürbeteigboden einen Tortenring schließen, die Schokolade mit der Butter und dem Rum im Wasserbad schmelzen lassen und den Boden damit bestreichen. Die Hälfte der Sahne daraufgeben, dann den Biskuitboden und den Rest der Sahne. Einige Stunden kalt stellen (wenn möglich – über Nacht). Die Marzipandecke dann vorsichtig auflegen. Den Kuchen kannst Du dann nach Belieben verzieren. z.B. mit - Osterfigürchen, Schokolade-Ornamenten .. etc. – da sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. (für diesen Kuchen habe ich auch schon Haselnüsse verwendet, das hat auch lecker geschmeckt)

Lieben Gruß – ich wünsche Dir ein „perfektes Gelingen“ und dann -- „guten Appetit“.

Und bedenke: Wer ohne Liebe backt, hat die "wichtigste" aller Zutaten vergessen!

Es freut mich sehr, dass Dir meine Vorschläge gefallen.

Ich wünsche Dir - "Frohe Ostern"

0

ich nehme einen ganz normalen rührteig und ersetze 200 g mehl durch die selbe menge haselnüsse. das ist mir der liebste nusskuchen.

nusstorte: auf den unteren biskuitboden eine dünne schicht aus haselnussschokoglasur, dann sahne mit gemahlenen haselnüssen, boden, haselnusssahne, boden verzieren.

Was möchtest Du wissen?