Suche ein ein gutes, günstiges Keyboard - wer kann mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schau einmal, z.B. bei Music Store.de unter Yamaha anschlagdynamisch rein! Die sehr viel günstigeren Hausmarken-Keyboards von Fame da oder jene von Classic Cantabile bei Kirstein, ..., müsstest Du im direkten Vergleich antesten.

Als blutiger Anfänger, sollte man kein gebrauchtes Instrument ohne einen vertrauenswürdigen Fachmann an seiner Seite kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlynnBity
30.08.2016, 20:08

Was würdest du zu dem Yamaha PSR-F50 Portable Keyboard sagen? Mir geht es ja wirklich nur um den Piano-Sound, wobei ich manches auch schon im Orchestra-Klang schön finde.

Das ist ziemlich günstig und würde mir vielleicht auch reichen, wenn ich kein Anfänger mehr bin.

0

Du solltest dir als erstes im klaren darüber werden, ob du Keyboard oder Klavier lernen willst. Wenn du Pianist werden willst brauchst du idealerweise ein Klavier aber mindestens ein Digitalpiano. 

Wenn du Keyboarder werden willst, halte ich es für ratsam, mal mit einer günstigen, gebrauchten Synthesizerworkstation anzufangen. Später wirst du dich dann ohnehin noch mit (virtuellen) Analogsynthesizern, modularen Synthesizern, E-Pianos (und damit mein ich nicht Digitalpianos), etc. beschäftigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlynnBity
30.08.2016, 12:51

Ich tendiere eher zu Keyboard. Ein Klavier werde ich mir nie leisten können bzw. in einer Mietswohnung kann ich das eh vergessen.

Was ist denn der Unterschied zwischen einer Synthesizerworkstation und einem gängigen Keyboard?

Ob ich mich mit den anderen Sachen beschäftigen werde weiß ich nicht. Ich möchte nur Lieder auf Keyboard spielen können und kein Experte sein.

0

da muß ich The Stone beipflichten. Das ist wohl eher ein Keyboard mit Begleitrhythmen sowie 61 ungewichteten Tasten. Das ist viel Schnickschnack.

Besser wäre ein Digitalpiano mit 88 Tasten & gewichteter Hammermechanik

Natürlich gibt es die auch mit sog. Styles, als Arranger Piano wie die Yamaha DGX Serien

Wie viel Geld willst Du denn ausgeben ?

Jetzt kann man diese Digitalpianos auch mietkaufen mit Bank wie Kawai für ca. 60 € monatlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlynnBity
11.09.2016, 13:04

Ich schrieb unten bereits max. 300 Euro, besser wäre aber 200 Euro.

0

Hast du eine Grenze, wohin du mit dem Geld gehst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlynnBity
29.08.2016, 22:08

200-300 Euro

0

Sinnvoller wäre es wenn Du den Hersteller und die Typenbezeichnung genannt hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlynnBity
30.08.2016, 12:48

Auf dem Karton des Keyboards steht nur Profi Music PM 65 Digital Keyboard

0

Was möchtest Du wissen?