Suche dringend Rat! Habe das Gefühl, alles boykottieren zu müssen...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weisst du was ich glaube? Du bist grade in einer Spirale. Aber sie geht abwärts... du musst sie umdrehen. Das Ganze sollte dir Spass machen, und nicht zu einem einzigen Krampf werden. Konzentriere dich auf das was du willst. Du willst Produkte finden, die umweltverträglich hergestellt werden, die durch menschenwürdige Umstände produziert und vertrieben werden. Die gibt es. Und du wirst sie finden. Und es macht dir auch nichts aus dafür einen gewissen Weg und Zeitaufwand auf dich zu nehmen, richtig? Denn du fühlst dich gut dadurch, und trägst etwas zur Verbesserung dieser Welt bei. Rufe dir das immer wieder in Erinnerung und freue dich über jedes neue Produkt das du findest, und das deinen Erwartungen entspricht. Du musst aufpassen, denn wenn du anfängst dich auf die andere Seite der Medaille zu konzentrieren, dann fällst du in ein Loch. Und du siehst nur noch wie die Welt verseucht wird, und Tiere leiden, und Menschen hilflos sind... aber das nützt niemandem etwas. Und du würdest deine Kraft verlieren. Es ist ein dünner Grad. Aber ich bin sicher, du wirst mehr Freude finden, und von grösserem Nutzen für alle Tiere, Menschen und neuen Entwicklungen sein, wenn du das ganze von einem kraftvollen und positiven Punkt aus angehst. Du bist auch viel eher eine Inspiration für andere Menschen, wenn du mit so einer freudigen und positiven Haltung durch das Leben gehst, als mit einer deprimierten und all allem kritisierenden. Auch wenn du in beiden Haltungen das Wohl der Umwelt im Auge hast. Verstehst du?

Find es toll dass du dich so einsetzt, und wünsche dir alles Gute.

DaKeith 02.06.2013, 15:31

Danke, du hast mich wirklich motiviert :))

0

Ich kaufe mittlerweile so gut wie alles Second-Hand oder eben bei fairen und/oder ökologischen und veganen Herstellern. Essen wenns geht Bio. Und Containern geht auch - es ist krass, was so in den Mülltonnen von Aldi, Rewe und Co. zu finden ist.

So unterstützt man das System von ausbeuterischer, umweltschädlicher Produktion und Wegwerfprodukten in recht geringem Maße. Ist nichtmal besonders anstrengend, es gibt ja Trödelmärkte, Second-Hand-Läden, Tausch- und Verschenkbörsen, ebay, quoka, markt.de etc.

schau zB mal nach Netcycler oder "Gib und Nimm"

Was möchtest Du wissen?