Suche die "Richtige" - Zahnpasta. Habe schmerzen.

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also wenn es eine Zahnfleischentzündung ist (Zahnfleisch gerötet und geschwollen evtl. blutend beim putzen), dann ist die Paradontax sehr zu empfehlen. Dazu kannst du eine Chlorhexamed-Mundspülung verwenden (nur kurzfristig empfehlenswert, da sie auf Dauer die Zähne etwas verfärbt). Aber wie schon gesagt wurde: das wichtigste ist weiterhin gründlich zu putzen ohne zu "schrubben" und Zahnseide verwenden!!! Generell lindert Kamistad-Gel aus der Apotheke jegliche Zahnfleischbeschwerden (nur lindern-nicht heilen). Aber die Schmerzen können auch von einem freiliegenden Zahnhals oder einer Karies kommen.

Hoffe ich konnte weiterhelfen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn du Schmerzen hast, wenn du uber einen Zahn putzt, dann liegt es wahrscheinlich nicht am Zahnfleisch sondern eher am Zahn. Bist du dir sicher , dass du keine Karies hast? Oder wurde vorkurzem etwas an diesem Zahn gemacht? Sitzt etwas im Zahnzwischenraum? Hast du Schmerzen beim druck auf den Zahn? Das kann soviele Möglichkeiten haben, geh am besten zum Arzt bevor es noch schlimmer wird :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ButtercupDuck
14.06.2014, 14:49

Nachdem ich deinen Kommi gelesen habe, hab ich jetzt wirklich mal meinen Zahn angefasst haha.

Ne absolut keine Schmerzen. Fühlt sich auch nicht an, als ob iwas dazwischen ist.

Ich habe nur dann schmerzen, wenn ich drüber gehe mit meiner Zahnbürste. Hab eine elektrische und eine normale. Beide bereiten mir schmerzen.

Bis ich was beim Zahnarzt bekomme, hab ich trotzdem schmerzen. Muss die Zeit überbrücken :/ Versuche es halt dann auf eigeninitiative mit sowas wie ner neuen Paste die hoffentlich es etwas weniger quälend macht.

0

Sollte Dein Problem wirklich "nur" am Zahnfleisch liegen, ist es egal welche Zahnpasta Du benutzt. Wichtig dabei ist nur, daß Du trotz Schmerzen richtig putzt. Weiterhin könnte aber sein, daß Du an diesem Zahn einen freiliegenden Zahnhals hast, der Dir Probleme beim Zähneputzen macht. Dafür kaufe Dir Sensodyne. Diese Zahnpasta ist speziell für solche Probleme entwickelt worden. Nach ein paar Tagen lassen die Schmerzen dann nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag den Salbei Zahnfleischbalsam von Weleda, der ist aber wirklich nur zum Einmassieren ins Zahnfleisch, die Zähne kann man sich damit nicht putzen. Ich säbel mir ganz gern mal mit der Zahnseide ins Zahnfleisch (ich blöder Tollpatsch) und dann wirkt der immer sehr gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ButtercupDuck
14.06.2014, 15:01

also bin ich nicht der einzige mit engen zähnen.

war einmal zur professionellen zahnreinigung und die zahnarzt helferin hat es fast aufgegeben bei mir mit der zahnseide ranzugehen, weil es fast unmöglich war irgendwas dazwischen zu bringen weil es eben so eng war.

:D

0

Paradontax kann ich empfehlen, ist ohne Flourid. Wichtig: Es schmeckt anfänglich etwas merkwürdig, nach ein paar Tagen hat man sich aber daran gewöhnt (die Zahnpasta ist weniger süß als andere).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Zahnarzt gehen, wenn du selbst irgendwas tust, ist die Chance groß, dass es noch schlimmer wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ButtercupDuck
14.06.2014, 15:06

ehm, will ich ja? ^^ bist nun die dritte person der ich zwangsweise was zurückschreiben muss <.<

hab ja geschrieben das ich zum zahnarzt gehe, nur bis ich da was bekomm dauerts halt -.-

eine neue pasta oder/und eine neue bürste welche möglichst schonender für zahn und zahnfleisch sind zur überbrückung werdens nicht schlimmer machen, oder soll ich bis dahin meine zähne gar nicht putzen -.-

mann, denkt doch mal nach bevor ihr schreibt.

0
Kommentar von NadineMa
17.06.2014, 08:42

Wenn du Schmerzen hast, ruf beim Zahnarzt an & sag das du Schmerzen hast? Dann bist du ein Notfallpatient & musst gleich einen Termin bekommen.

0

Ajona ist ohne Flurid aber im wesentlichen kommt es auf die richtige Zahnbürste und die Technik an.

Die Borsten der Zahn-Bürsten der Marke Oral-B haben gerundete Enden, auf diese Weise, wird beim Putzen das Zahnfleisch nicht so sehr verletzt.

Der Zweite Punkt ist der Druck beim Zähneputzen - man sollte nicht zu stark drücken - häufig kann man das an den Zahnbürsten erkennen. Bei Leuten welche zu stark drücken verlieren die Bürsten ihre ursprüngliche Form und die Borsten stehen zur Seite hin ab.

Nur mit ganz leichtem Druck putzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?