suche chihuahua welpen (rüde)

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vielleicht nur noch zur Ergänzung (zu den vorhergehenden guten Tipps): der Anschaffungspreis, egal wie hoch er ist, ist nur ein ganz geringer Anteil an den Kosten, die bei einem Welpen oder Hund allgemein, auf Euch zukommen. Ich habe 2 relativ gesunde Hunde und führe gewissenhaft Buch über die Tierarzt-Kosten. Innerhalb 8 Jahren habe ich runde 9.000,- € zum Tierarzt gebracht. Und ich spreche dabei nur von TA-Kosten - nicht von Versicherung, Hunde-Steuern, Ernährung, Bettchen, Geschirre, Leinen, Sicherheitsmassnahmen im Haus und Auto, u.s.w. Also: auch wenn Du (aus irgend einer dubiosen Quelle) einen Chihuahua-Welpen für 350,- € bekommen solltest, denk auch an die Folgekosten, die unweigerlich entstehen. Könnt Ihr dem kleinen Lebewesen die nötige Versorgung bieten? Und gebt Euch bitte, dem Tier zu liebe, eine ehrliche Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...Wer von euch beiden will den Hund nun? :)

...in erster Linie sollte beim Kauf eines Tieres auf seine Herkunft geachtet werden (seriöser Züchter oder Hinterhofvermehrer) - außerdem sollte der Preis mE auch nicht das ausschlaggebende Kriterium bei der Anschaffung eines Tieres sein. Wenn der Hund möglichst "billig" sein soll (oh Gott, wie sich das schon anhört...) - warum versucht ihr es nicht über ein Tierheim oder die Tierhilfe... es gibt so viele herrenlose Hunde (auch bestimmte "Rassehunde"), die sich über einen warmen Platz bei lieben Menschen freuen würden! Btw: Man sollte immer bedenken, das ein Hund - egal ob groß oder klein - mitunter auch sehr viel Geld kosten kann (zB mögliche Erkrankungen)... Das ist jetzt nur meine persönliche Meinung, aber wenn man sich entschließt, die Veranwortung über ein Tier zu übernehmen, sollte Geld keine Rolle spielen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleenex3
30.03.2012, 09:24

ich möchte für meine freundin einen chihuahua kaufen aber wir wissen nicht genau wo und im tierheim haben wir auch schon nachgeschaut :/ jaa na klar sollte geld keine rolle spielen das ist mir klar nur 1000€ habe ich jetzt auch nicht gerade zur hand :-)

0

das ding ist ich will nicht mehr wie 350 € zahlen.

Aber Du möchtest deiner Freundin einen gesunden Welpen aus einer guten Zucht zum Geschenk machen und das geht unter dieser Vorgabe einfach nicht.

Schau, da ist die Zuchttauglichkeitsuntersuchung, die Decktaxe, die tierärztliche Betreuung während der Trächtigkeit, die Untersuchung der Welpen, die Grundimmunisierung der Welpen, deren Entwurmung, das notwendige Welpenfutter, die Gebühr für die Ausstellung der Papiere des Hundes durch den die Rasse betreuenden Verein, eventuell das Welpenpaket welches die Käufer der Welpen erhalten und noch einiges mehr. Das sprengt den Rahmen von 350 Euro um ein erhebliches.

Nun gibt es folgende Alternativen: 1. Du bist bereit mehr Geld auszugeben.

  1. Du kaufst einen Welpen bei einem Hundevermehrer, nicht geimpft, nicht entwurmt, nicht sozialisiert, nicht tierärztlich untersucht, trägst dann notgedrungen mehrere Hundert Euro zum TA und musst immer hoffen das sich da nicht im Späteren gesundheitliche Probleme einstellen.

    1. Du fährst auf den Polenmarkt, kaufst einen Welpen aus dem Pappkarton für dreißig Euro, auf dem Rückweg dann den Halt bei Deinem Kreditinstitut nicht vergessen denn du wirst einiges an Geld brauchen um den Tierarzt bezahlen zu können und wirst wie jeder andere Käufer dieser Hunde feststellen das der letztendlich für dieses Tier zu zahlende Preis deutlich über jenem liegt welchen man bei einem im Verein organisierten und die notwendigen Untersuchungen durchführenden Züchter zu zahlen hat.

Im übrigen sollte der Weg zum Polenmarkt dann auch gleich im Navi gespeichert bleiben, denn langlebig sind die wenigsten der dort erhältlichen Hunde.

Kleines Beispiel gefällig? Papillion, gekauft auf dem Polenmarkt für 150 Euro, Grundimmunisierung etwa 200 Euro, nach einem Jahr Herzfehler diagnostiziert, OP inklusive Nachbehandlung etwa 1500 Euro, der Hund erreichte das vierte Lebensjahr nicht.

Aber man wollte ja nicht auf die Warnungen hören, obwohl ich mir den Mund fusselig geredet habe. Die haben jetzt wieder einen Papillion, vom Züchter, knappe 1000 Euro bezahlt, Hund ist kern gesund und das im achten Lebensjahr. Aufgerechnet ist der jetzige Hund wesentlich preiswerter als der damalige Schnäppchenkauf.

im übrigen, warum muss es denn unbedingt ein Welpe sein? Gefühlte 300 000 Hunde sitzen in deutschen Tierheimen, darunter auch sehr viele Klein- und Kleinsthunde, die sind vielleicht etwas älter, doch die sind tierärztlich überwacht und derart dankbar über die zweite Chance in ihrem Leben und da kommst du auch mit dem von Dir angegebenem Preis durchaus hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von froeschliundco
31.03.2012, 00:05

fenir: geil,dein "verstecker" humor gefällt mir und dein beitrag auch

0
Kommentar von Turbomann
21.03.2013, 00:01

@ Fenir

deine Antwort gefällt mir sehr gut und genauso ist das nämlich.

Auch hier wurde schon mehrmals per Anzeigen gesucht und wenn dann immer steht:

das ding ist ich will nicht mehr wie 350 € zahlen.

dann sucht man nämlich bewusst auf solchen Seiten, wo massenweise Hunde von Hundehändlern angeboten werden, denn wenn man nicht bereit ist mehr zu bezahlen?, dann braucht man keinen Rassehund, der seinen gerechtfertigten Preis hat.

Dann gibt es ebenso massenweise Anzeigen von genau diesen Leuten, die schon ewig suchen und nirgends finden.

Man will günstigen Rassehund, aber dann bitte nicht aus Polen oder aus dem Ausland Der gleich geimpft, gechipt, stubenrein, kinderlieb und so weiter und so weiter sein soll.

Man ist auch nicht bereits mehr auszugeben, weil man das Geld lieber in den Hund stecken will !!!!!!!!!!!!!!! Das ist die neue Geiz-Serie die gibt es nicht nur bei Media - Markt. Wenn man dann nicht so viel Geld hat, dann darf der Rassehund sehr gerne auch noch in Raten sein. Abgefahrener kann es nicht mehr sein.

0

schau am besten mal bei ebay kleinanzeigen oder quoka.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum wollt ihr diese Qualzuchten durch den Kauf eines Welpen auch noch unterstützen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau bei willhaben.at, bei Marktplatz -> Haustiere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?