Suche Alternative als Teppichbodenschutz für Drehstuhl als diese harten transparenten Bodenschutzmatten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst sollte man die richtigen Rollen am Stuhl haben - es gibt Hart- und Weichbodenrollen.

Hartbodenrollen sind immer gebremst, wobei es auch welche gibt bei denen sich die Bremsen lösen, sobald sie mit einen entsprechenden Gewicht belastet werden. 

Weichbodenrollen sind immer ungebremst

Der Grund dafür dass es unterschiedliche Rollen gibt, liegt in der UVV - würde man Weichbodenrollen auf Hartboden einsetzen, dann besteht die Gefahr, dass der Stuhl beim Aufstehen zu weit zurück rollt und sich beim wieder hinsetzen nicht mehr da befindet wo der Arbeiter ihn vermutet.

Auf der anderen Seite verursachen Hartbodenrollen auf Weichböden mehr Beschädigungen am Boden - oder eben diese Wellen, wenn man nur einen Läufer drüber legt. 

Man sollte also erst einmal sicherstellen, dass am Stuhl die richtigen Rollen montiert sind.

Was ich jetzt nicht verstehe ist, was Du mit deinen Fußgelenken für ein Problem auf harten Bodenschutzmatten aus Polycarbonat hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HD345
25.04.2016, 22:41

Erst mal Danke.

Ich habe prinzipiell auf allen harten Böden sofort ein rheumatisches Fußgelenksproblem, hätte es also vermutlich auch auf einer jeder harten Bodenschutzmatte aus Polycarbonat (oder Vinyl usw.)

Den Tipp mit Austausch der Rollen finde ich sehr interrasant, aber als Laie bringe ich die Rollen erst mal nicht selbst an dem älteren Drehstuhl ab. :-(

0

Wenn du nichts Starres nehmen willst, musst du immer in Kauf nehmen das sich die Unterlage wellen wird.

Alternative wäre z.B. ein Brett. Nächste Stufe wäre z.B. eine Bastmatte - aber die wird sich sicher wellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

häng deinen stuhl an der decke auf und nimm ihm die füsse weg. hält gesund und der boden is schnuppe ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?