suche allergikerhunde

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Therapie: Nennt sich desensibilisierung. Macht der behandelnde allergologe

Alergikerhund: Fehlanzeige. Den gibt es nicht. Es gibt wohl rassen die eben bestimmte allergene nicht haben (Pudel, diverse Wasserhunde, Tibetterier,...), Aber sicher ist da nix. Zusätzlich gibt es Mischlinge aus diesen Rassen die für wahnsinnskohle als alergikerthunde verkauft werden - gelungenens Marketing um dumme Menschen abzuzöcken

Zuerst genau die allergie bestimmen lassen und dann suchen.

pingu001 14.02.2013, 17:32

was macht mann denn bei einer desensibilisierung ?

LG pingu :)

0
Tibettaxi 14.02.2013, 19:25
@pingu001

Der alletrgiker wird kontrollieret winzigen Mengen des Allergieausalösers ausgesetzt und dadurch soll sich der Körper dranb gewöhnen. Klappt aber nicht immer

0

Wenn er gegen den einen allergisch ist, heißt das nicht, dass er gegen alle allergisch ist. Ihr könntet von potentiellen Hunden mit Tesa eine Probe von Hautschuppen und Haaren nehmen und diese klebt sich Dein Vater über Nacht auf den Arm.. Klingt komisch, hilft aber dabei herauszufinden, ob er auf diesen einen dann auch allergisch reagiert.

Wir haben das immer bei Vermittlungshunden so gemacht und wenn nach so einer Probe keine Reaktion kam, ging es gut.. Sieht halt nicht so prickelnd aus, so`n Tesa mit Hundeschuppen auf der Haut, aber hey, da muß er durch ;)..

Man sagt, dass Pudel oder Bichon frisé generell allergiker"freundlicher" sind, aber selbst da gibts empfindliche Menschen. Ausprobieren!

Desensibilisierung wurde ja schon geschrieben.. Das ist aber auch eine langwierige Sache und nicht 100%ig erfolgsversprechend.

Muss man ausprobieren aber normal : Labradudel , Pudel und portugiesischer Wasserhund :)

Viel Erfolg ;)

Ja,laß von einem Heilpraktiker eine Desensibilisierung durchführen. (ich meine bei Deinem Vater.)

chinese crested (auch die powder puffs,die haaren nicht),malteser,pudel

Was möchtest Du wissen?