Suche 64x64 Led Matrix (ca. 40cm groß)?

3 Antworten

Schau' auf ebay z. B. Angebote durch, die man mit Suchbegriffen wie "led matrix ws2812b" finden kann. Das sind dann jeweils Einzelmodule, die weniger Pixel bringen, die Dur aber dann kaskadieren kannst. D. h. die Dinger haben jeweils einen Bus-Eingang und einen Bus-Ausgang, wo Du einfach das nächste Modul hinterklemmen kannst.

Wenn Du aber wirklcih viele Pixel und hohe Bildwiederholraten brauchst, dann solltest Du ggf. bereits ansteuerungsseitig direkt mehrere "Teile" des Gesamtdisplays separat ansteuern.

Kleiner Hint vorab: wenn man dann noch "smoothe" Bildwiederholraten haben willl, wird es softwaremäßig ziemlich spannend. Man muss dann schon ziemlich runter auf die Systemebene, um mehrere SPI-ähnliche Busse (und sowas in der Art hat man ja bei der WS28xx-Familie) zeitsynchron zu versorgen.

Also kauf ich mir z.B. 4 solche Led Matrix ws2812b, Kabel zusammenstecken und fertig. dann habe ich so gesagt ein großes Led Matrix. oder?

0
@FreshCactusMax

Die üblicherweise angebotenen Einzelmodule sind kleiner, was die Pixelzahl angeht. Du wirst also mehr Module brauchen. Aber im Prinzip geht es über Verlötung in Reihenschaltung. Irgendein Modul ist halt "das Erste", da geht das Steuersignal vom Rechner (oder irgendeinem Microcontroller) rein. Das Signal geht im ersten Modul dann in Reihe durch alle Einzelpixel durch. Das ist bereits im Modul so realisiert. Und dann gibt es am Ende wieder eine Anschlussmöglichkeit für den Output. Der kann 1:1 ins nächste Modul geleitet werden.

Ein paar Sachen sind dabei allerdings zu berücksichtigen:

- Du wirst Vcc mehrfach einspeisen müssen. Einfach nur vorn mit ein paar Ampère Versorgungsspannung anzulegen reicht nicht. Die LEDs können ganz schön hungrig sein, wenn man auf volle Helligkeit aufdimmen will. Daher mehrfach einspeisen. (Hint: Spannungsabfälle durch schlechte Versorgung können im Extremfall sogar zu Zerstörung der WS28xx-Einzelchips führen, wenn die Potenzialdifferenz zwischen Speisespannung und Spannung auf der - ggf. kombinierten - Clock/Data-Leitung zu groß wird. Ab ca. 0.6 Volt Differenz wird es da bereits kritisch!)

- Latenzen beachten: dadurch, dass das Steuersignal durch die kaskadierten Module geht, baust Du da eine ziemlich lange Eimerkette auf. Bei jedem WS28xx-Einzelchip geht die Datenleitung durch ein Schieberegister, wo sich der Einzelchip immer "seine" Steuerinformation abzweigt und nur den Rest durchleitet. Mit einigen hundert kbps ist dieser SPI-ähnliche Bus zwar nicht wirklich langsam. Aber wenn pro LED 24 Bit plus Framing anfallen, dann kommst Du bei 64x64 auf eine Zahl von spektakulären ca. 340.000 Bits (inklusive Framing). Das sind gerade mal etwas mehr als zwei Refreshes bei einer typischen Transferrate von 800 kbps. Das ist schnarchlahm und nur zur Darstellung statischer Info oder Grafik zu brauchen. Und Refreshes sind dann deutlich(!) sichtbar. Daher in meiner ersten Antwort auch der Hinweis, nicht alle Module in eine lange Eimerkette zu hängen, sondern mehrere Datenbusse aufzumachen. Wie viele Datenbusse Du brauchst, hängt von Deiner Anforderung an die Mindest-fps des Gesamtdisplays ab.

0

Wenn du nicht die Magrix in einer passenden Größe findest, dann musst du eben mehrere Matrizen kombinieren - z.B. 2x 64x32 oder 4x 32x32 usw...

Woher ich das weiß:Beruf – QM im Telekommunikationsbereich

Das wollte ich eigentlich vermeiden, aber wenn es nicht anders geht versuchs ich es mal :P :)

0

Was möchtest Du wissen?