Subwoofer Gehäuse für 30er Ground Zero GZHW30

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

22er MDF ist zu dick, zu schwer zu teuer...

16 er reicht locker. 12er immernoch.... innen an den Kanten mit dachlatten arbeiten,. dann wirds schon stabil genug... wir hatten übrigens mal Pläne für einen gusseisernen Subwoofer alleine schon auf grund der hervorragenen Schwingungsdämpfung... blöderweise müsste ein Hohlformmodell gebaut werden, da das vollformverfahren für die geringen Wandstärken einfach komplett ungeeignet ist. hier stünden alleine für den Modellbau investtitionen im 4stelligen Bereich an. daher liegt das ding auch eis...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Angaben passen alle soweit nur das Silikon weg lassen, kann die Sicke beschädigen! Nimm den Leim und zeih innen über die Kanten nocheinmal eine Spur und streich sie mit dem Finger schön in die Ecken, bei bedarf wiederholst du den vorgang nochmal um alles schön dicht zu bekommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bibabora
02.11.2012, 20:31

OK, heute hab ich noch die TSP Daten gefunden. GROUND ZERO GZHW 30 Gummisicke für hohen Xmax 86,0 dB Fs: 24,3 Hz Qts: 0.29 Xmax 22 mm VAS 58 L 2.05 cu.ft. 30 cm Subwoofer mit Gusskorb Belastbarkeit: 800 Watt RMS Aluminium Membrane 63 mm Aluminium Schwingspule 3,6 Ohm Einbautiefe: 16,2 cm Einbauausschnitt: 27,9 cm

Ich habe heut mal BASSCADe ausprobiert aber leider reicht hier mein Wissen nicht aus. Bin zwar nicht allzu blöd nur glaub ich kann man jede Menge falsch machen was das auslesen anbetrifft. Falls jemand anhand der Daten das Gehäusevolumen und die Anzahl der Bassreflexrohre incl. Durchmesser und Länge bestimmen kann wäre ich wahnsinnig dankbar.

Danke im voraus.

0

Was möchtest Du wissen?