Subwoofer chassis und passende einbauendstufe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Nebelmaschiene,

Ich nenne dir 2 sehr gut verarbeitete, technisch hochwertige Tieftöner von MIVOC, die außerdem ziemlich preiswert sind:

https://www.mivoc.com/gs/product_info.php?info=p13_mivoc-aw-3000-12---30-cm--tieftonsystem.html

https://www.mivoc.com/gs/product_info.php?info=p4_mivoc-awm-124-12---30-cm--tieftonsystem.html

Beide Chassis haben einen Aluminium-Guss-Korb und unterscheiden sich im maximal möglichen Hub, den die Membranen machen können, und in der Belastbarkeit.

Der teurere AWM 124 hat einen linearen Hub von +/- 9mm, also insgesamt 18mm und ist deshalb als Subwoofer hervorragend geeignet. Der preiswertere AW3000 ist mit +/- 6,3mm auch noch sehr gut geeignet, beide Chassis unterscheiden sich in der Belastbarkeit und in dem empfohlenen Gehäusevolumen.

In den Datenblättern findest du Gehäusevorschläge, die sich im Volumen, der erreichbaren unteren Grenzfrequenz und in der Schallführung (Bassrefelex oder geschlossenes Gehäuse) unterscheiden:

https://www.mivoc.com/gs/media/products/11801240_AWM124-Datenblatt_WEB.pdf

https://www.mivoc.com/gs/media/products/11803000_AW3000-Datenblatt.pdf

Benötigst du zur Gehäuseauswahl noch Hilfe, kannst du dich melden.

Passende Verstärkermodule gibt es viele brauchbare bis sehr gute von unter 100 Euro bis ca. 250 Euro.

Die Leistung des Moduls orientiert sich an der RMS-Belastbarkeit des Sub-Chassis und sollte sie nicht überschreiten, unterschreiten ist okay.

Die Impedanz des Sub-Chassis (beide Chassis haben eine Impedanz von 4 Ohm) darf größer sein als die minimale Anschlussimpedanz des Amp-Moduls, aber niemals niedriger!!!

Geeignete Module:

Von Mohr ein preiswertes Modul AM 120:

https://www.amazon.de/mohr-AM120-Subwoofer-Aktivmodul-Subwooferverst%C3%A4rker/dp/B01JFE4836/ref=pd_lpo_107_bs_t_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=JYQH34BDDJER0G1KW9B9

Besser und normalerweise deutlich teurer ist das Monacor SAM 2 Sub-Modul, vielleicht kannst du hier ein Schnäppchen machen:

http://www.ebay.de/itm/Monacor-SAM-2-NEU-AKTIV-SUBWOOFER-MODUL-250-Watt/122427920616?_trksid=p2047675.c100012.m1985&_trkparms=aid%3D777003%26algo%3DDISCL.MBE%26ao%3D2%26asc%3D42828%26meid%3Defcd972192b042998fb8bbeeb5732891%26pid%3D100012%26rk%3D6%26rkt%3D12%26mehot%3Dpp%26sd%3D380881425147

oder

https://www.hifisound.de/de/Lautsprecher-Selbstbau/Aktiv-Modul-Verstaerker/Monacor-SAM-2-Subwoofer-Aktiv-Modul.html

Dieses Modul ist mit 300 Watt an 4 Ohm etwas überdimensioniert:

https://www.monacor.com/de-de/monacor/produkte/components/energie-messen-und-selbstbau/selbstbau-/sam-300d/

Ich würde mich für das etwas schwächere SAM-200D Modul entscheiden:

https://www.monacor.com/de-de/monacor/produkte/components/energie-messen-und-selbstbau/selbstbau-/sam-200d/

Du erhältst es bereits für ca 125 Euro

https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4654804_-sam-200-d-monacor.html

Bei Fragen bitte melden

Grüsse, Dalko

Richtig nett von dir so viel raus zu suchen werde morgen mal alles anschauen vielen dank👍🏻

0

https://www.amazon.de/gp/huc/view.html?ie=UTF8&newItems=CX5KMCAKVBAKE%2C1%7CC2NLOHJ5NGYWGI%2C1

Das hier ist der Link zum Warenkorb.
Ich wollte wissen, ob diese Teile also Chassis und Endstufe Orginal sind, da die Endstufe günstiger ist als auf anderen Seiten. Außerdem wollte ich wissen, wenn ich die 300d kaufe, ob dann mehr Leistung ist als mit der 200d, da ich gerne laut höre.

Schonmal vielen Dank im Voraus

0
@Nebelmaschiene

Dein Link hat mich zu meinem eigenen, leeren Warenkorb geführt. Kannst du mir bitte Links zu dem Chassis und zur Endstufe schicken bzw. genaue Produktbezeichnung und Amazon-Anbieter?

Die 300d hat an 4 Ohm 300 Watt Leistung, die 200d nur 200 Watt an 4 Ohm. Leider kannst du die höhere Ausgangsleistung mit den beiden MIVOC-Chassis nicht nutzen, denn deren Nennbelastbarkeit (Dauerbelastbarkeit) liegt bei 180 Watt (AW3000) oder 220 Watt (AWM124).

Die maximale Belastbarkeit der Chassis von 450 W bzw. 600 W ist von untergeordneter Bedeutung, denn damit sind nur Impulsspitzen im Millisekunden-Bereich gemeint.

Du kannst also beide Chassis mit der 300d im Dauerbetrieb überlasten und zerstören. Überlastung bedeutet thermische Überlastung, denn es würde ein zu großer Strom durch die Schwingspule fließen, die sich dabei nach einigen Minuten so stark erhitzt, dass die Verklebung der Schwingspule verbrennt und die Schwingspule beschädigt wird.

Die schwächere Endstufe reicht demnach aus, der AW3000 wird bei Vollaussteuerung nur wenig überlastet, der AWM124 ist im grünen Bereich.

Wenn du unbedingt die 300d verwenden möchtest, benötigst du ein höher belastbares Sub-Chassis. MIVOC bietet nur noch den 15" / 38 cm mpa Woofer mit einer RMS-Belastbarkeit von 350 Watt für ca. 50 Euro an.
Dieses Chassis hat nur einen Korb aus Stahlblech, ist lauter als die beiden anderen, ist aber kein ausgesprochener Sub-Bass (maximaler Hub nur +/- 5mm), Freiluftresonanzfrequenz Fs = 34 Hz. Dennoch würdest du mit diesem Chassis wegen des besseren Wirkungsgrades und der größeren Membranfläche einen guten Sub-Bass erzielen können.

Jetzt das Problem:

Ich habe dir als erfahrener Entwickler von Lautsprecher-Kkombinationen nur Chassis empfohlen, für die bereits einwandfrei berechnete und erprobte Gehäusegrößen vorliegen. Damit ist auch ein Laie ohne dem wichtigen Wissen über die sogenannten Thiele-Small-Parameter (TSP) und wie man mit ihnen umzugehen hat, in der Lage, einen perfekten Sub zu bauen.

Bei dem 15" / 38 cm mpa Woofer werden zwar die TSP angegeben, aber noch keine mit den TSP berechneten Gehäusegrößen. Du müsstest jetzt mit entsprechender Software (kostenlos z.B. WinISD) diese Berechnung durchführen oder mit einem Online-Rechner. In diesem Fall können leicht Fehlberechnungen gemacht werden... du bist damit wahrscheinlich überfordert.

Deshalb meine Empfehlung, die 200d mit dem AWM124 zu kombinieren.

Wichtig zum Verständnis des Zusammenhangs von Leistung und Lautstärke:

Wenn du eine bestimmte Lautstärke, die du mit 100 Watt Verstärkerleistung erzielst, verdoppeln möchtest, benötigst du nicht die doppelte Verstärkerleistung, sondern die 10-fache Leistung, also 1000 Watt. Wenn du diesen Zusammenhang berücksichtigst und auf die 200d / 300d Endstufen anwendest, dann ist der Gewinn an Lautstärke (Schalldruck) bei der 300d nur minimal höher als bei der  kleineren Endstufe.

Wenn du einen deutlich höheren Schalldruck erzielen möchtest, müsstest du die Membranfläche erhöhen (2 Stück 12" Chassis oder ein 15" oder 18" Chassis mit höherem Wirkungsgrad), was dann richtig teuer wird und wieder eine komplette Neuentwicklung bedeutet oder du greifst auf entsprechende Bauvorschläge zurück, die meistens viel teurer werden.

Wenn du 2 identische Chassis verwenden möchtest, sind die MIVOC-Chassis nicht geeignet, denn in Reihenschaltung verdoppelt sich die Impedanz auf 8 Ohm und die Ausgangsleistung der Endstufe sinkt auf die Hälfte.
Würdest du die Chassis parallel schalten, halbiert sich die Impedanz auf 2 Ohm und die Monacor-Module würden überlastet werden, denn sie sind für eine minimale Last-Impedanz von 4 Ohm ausgelegt.

Nach diesem Schnellkurs in die einfachsten Grundlagen des Lautsprecherbaus empfehle ich dir erneut die 200d in Kombination mit dem AWM124, der AW3000 geht auch, wenn du die Endstufe nicht andauernd voll aussteuerst.

Grüße, Dalko

0

Also 2 fragen
1 ich hab das Chassis Mivoc awm 124 an eine 150 Watt Kenwood subwoofer Endstufe angeschlossen wenn ich den Lautstärke Regler auf 1/3 hochdrehe beginnt das Chassis mit luftgeräuschen wie wenn ein bassloch zu klein ist. Es scheint so als würde das aus der Kühlung (oder wie das heist) der drahtspule kommen. War da das Chassis schon überlastet?

2. im Internet finde ich wenn ich nach der SAM 200d suche ganz viele Endstufen von IMG Stage-line die genau so aussieht wie die die sie mir empfohlen hatten sollte ich jetzt die von Ihnen kaufen oder die von IMG?

0
@Nebelmaschiene

1. Du hast das Chassis in ein Gehäuse eingebaut? Welches Volumen, geschlossen oder Bassreflex? Falls Bassreflex, welche Abmessungen hat die Bassreflexöffnung (Länge des Kanals und Fläche der Austrittsöffnung)? Wenn du das Chassis in ein Gehäuse eingebaut hast,,, wie kannst du dann ein Ventilationsgeräusch aus der Polkernbohrung hören?

Uneingebaut darfst du das Chassis auf keinen Fall betreiben, du würdest es sehr schnell zerstören!!

2. Monacor ist der Mutterkonzern, IMG Stage-line ist die Sparte, die sich auf Produkte für den professionellen Bühneneinsatz spezielisiert hat.

Die Module sind identisch, nur die Beschriftung unterscheidet sich. Entscheide dich für das preiswerteste Angebot, egal ob von IMG Stage Line oder Monacor.

0

Da schau mal auf Lautsprecherbau.de oder ähnliche Seiten, die Bausätze anbieten.

Einfach irgendein Chassis und ein Amp-Modul ist nicht zielführend. Das muss aufeinander abgestimmt werden, das ist nichts für mal eben als Laie ohne Mess-Equipment. 

Was möchtest Du wissen?