Subwoofer auf Eckschreibtisch optimieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

die Anordung auf deinem Photo ist ja leider sehr suboptimal.

1. Deine Satelliten sollten tiefer, auf Höhe deiner Ohren stehen. Ich schätze mal, dass du den Monitor in etwa auf Augenhöhe hast. Dann strahlen deine Boxen den Schall genau über dich hinweg ab - damit kannst du dir die Harre föhnen, aber leider nicht viel davon hören.

2. Dein Subwoofer strahlt auch einfach über dich hinweg. In einer Ecke steht auch so schlecht wie er stehen könnte. Zwar kann er in einer Ecke locker 10dB lauter wirken, allerdings löschen sich die Signale in einer Ecke einfach aus.
Stell den Subwoofer doch einfach in irgendeine Ecke hinter dir und teste das mal. 30cm von einer Wand weg, wäre gut. Teste das und schraub dann evtl. nochmal an der Phase und du bist schon gut.

Generell würde ich für beengte Arbeitsplätze wie deinen Fullrangeboxen mit einer 4"-6" Membran empfelen.

Da hast du mehr von, als mit diesen Quarkdosen die keinen Bass bringen und so untötigen Äger mit der Positionierung eines Subwoofers nachsichziehen.

Je nach Anlage und Anwendung würde ich gerne die Yamaha NX-E100 bzw. die NX-E800 in den Raum werfen. Gebraucht ein Schnäppchen und sicher um Welten besser als die Boxen - und den Sub den du umstädlich verschieben musst.

Ohne einen Krieg zwischen Subwoofer-Liebhabern und Audiophilen lostreten zu wollen; Kauf dir zwei ordentliche Fullrangeboxen und du kannst die günstigen Kopfhörer auf deinem Schreibtisch vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von klamadu
05.10.2016, 05:31

Auslöschungen finden bei einer Eckaufstellung weniger statt als bei einer Aufstellung im Raum. Bässe werden räumlich abgestrahlt, also kugelförmig. Dadurch werden von allen drei Wänden (bei Ecke!) dkie Bässe sofrt und schnell reflektiert und verstärke so den Basseindruck. 10dB sind möglich.

Ein Loch im Schreibtisch dürfte etwas verändern, aber was genau, das kannst du nur durch Versuch herausfinden. Ich würde den Sub unter den Schreibtisch stellen (schreiben andere ja auch schon!). Oder ganz auf einen Sub verzichten und statt dessen kleine aber gute (!) Kompaktboxen nehmen.

Die Aufstellung der Boxen ist so wie in dem Bild echt Murks.

0

Puh Schwierig 
Links unter dem Schreibtisch vor dem Bett ist auch kein Platz da wäre es ideal 
Was du vielleicht probieren könntest wäre den Sub zur Wand drehen mit ein bisschen Platz zur Wand da er nach Vorn Abstrahlt und nicht nach unten könnte das durchaus funktionieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tilua
04.10.2016, 23:34

Das ganze war so gedacht, dass ich den subwoofer um 90 Grad drehe, so dass der Bass nach unten geht also die Membran nach unten zeigt... Werde das mit dem zur Wand richten aber gleich morgen mal probieren  (sonst wecke ich die Nachbarn auf). 

0

Was möchtest Du wissen?