Subnetzwerk empfängt Hauptnetzwerk nicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi!

Um alle Komponenten (Router 1 + Router 2 + PC1 + PC2 + PC3) in einem lokalen Netzwerk zu verbinden muss man folgendes machen.

Router 1 (dein Haupt-Router) hat ja eine IP-Adresse (z.B. 192.168.178.1).

PC 1 hat z.B. die IP-Adresse 192.168.178.101

PC 2 hat z.B. die IP-Adresse 192.168.178.102   usw.

Es wird vermutlich einen aktiven DHCP in Router 1 geben, dieser vergibt nämlich die IP-Adressen für jeden Teilnehmer.

Jetzt kommt der Router 2 ins Spiel! Dieser MUSS jetzt ein feste freie IP-Adresse aus dem Adressbereich des Router 1 bekommen.

Also in den LAN-Einstellungen von Router 2 (im Handbuch steht "IP-Adresse - Hier können Sie die Router-IP-Adresse festlegen(Standard: 192.168.1.1").

Du musst jetzt den Standard: 192.168.1.1 ändern, um beim Beispiel zu bleiben auf 192.168.178.222. Jetzt hat der Router 2 eine neue IP-Adresse für die Konfiguration (192.168.178.222).

WICHTIG Schalte bitte auch den DHCP im Router 2 AUS, es darf nur 1 aktiven DHCP im gesamten Netzwerk geben!!!!!!

Geschafft: Jetzt sind beide Router im GLEICHEN Netzwerk und du kannst nach belieben die Router per LAN-Kabel (via Anschlüsse LAN1 auf LAN1) verbinden. Oder auch per WLAN koppeln (per Cient-Mode).

Auch alle PC's  1 + 2 + 3 .... werden im gleichen Netzwerk sein, und sich alle gegenseitig "sehen".

Viel Erfolg!

Konntest Du mal mit ein paar mehr technischen Daten aufwarten ?

Die Begriffe "Haupt-" und "Subnetzwerk" sind absolut nichtssagend.
Kannst Du das mal aufmalen ?

Wo sind drahtgebundenen Verbindungen wo drahtlose ?
Soll der 3.te PC nur auf Verzeichnisfreigaben der anderen PC's zugreifen können oder geht es darum, dass der 3.te PC nicht ins Internet kommt ?

Wie werden die IP's vergeben, bzw. welche ?
Die IP's sollten normalerweise alle im selben Netz (also z.B. 192.168.1.nnn) liegen, oder zentral per DHCP vergeben werden, ansonsten muss man auf den PC's jeweils 'Routen' eintragen, damit jeder der beteiligen PC's 'weiss' wo er hingreifen soll ...

Habe einen neuen Netzwerkplan als Antwort geschrieben

0

wenn es keine route gibt, gibt's halt einen Timeout,

wie auto fahren ohne navi :D

warum machst du überhaupt ein subnetzt, vermeide solche Konstellationen wenn möglich, ich behaupte mal das du es nicht wirklich brauchst

Am Besten wäre ein Netzwerkplan. Ich tippe mal ins Blaue und vermute, dass auf dem WR841N NAT deaktiviert ist.

Habe einen neuen Netzwerkplan als Antwort geschrieben

0

Also nocheinmal Genauer: 2 PCs empfangen sich scfhon (Pfeil rot) nun möchte ich dass diese auch den 3. PC (pfeil schwarz) empfangen....

Vielen Dank an jeden der sich mühe macht

Hier das Schema - (PC, Netzwerk, LAN)

Ich weiss immer noch nicht, wass Du unter 'empfangen' verstehst. Außerdem sehe ich nicht ganz den Sinn der Router ein.
Wenn man mehrerer PC's verbinden will, dann benutzt man einen Switch, keinen Router. Einen 'Router' braucht man, wenn man mehrerer PC's z.B. an einen Internet-Leitung hängen will.

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=d8f698-1492757544.jpg

Wobei in einem Router in aller Regel der Switch mit WLAN schon eingebaut ist ...

0
@AnReRa

Im Bild sind natürlich alle PC's untereinander erreichbar.

0
@AnReRa

Wenn im zweiten Router NAT aus ist kann der PC zwar surfen, aber nicht mit anderen Geräten im Netzwerk reden. Wie lauten die IPs der 3 Rechner? Sind beide Router aktive DHCP-Server? Dann kann es auch Probleme geben.

0

...du musst die Route in den Router eintragen eintragen

Was möchtest Du wissen?