Subnetting. Bitte erklären?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Anzahl der Hosts lässt sich leicht ermitteln: /23 bedeutet, dass die binär notierte Subnetzmaske 23 Einsen enthält (11111111.11111111.11111110.00000000). Die Maske enthält demnach 9 Nullen, welche die sog. Hostbits sind. Um die Anzahl der möglichen Hostadressen zu bekommen, rechnet man nun einfach 2^9, was 512 ergibt. Da jedes Netz sowohl eine Netz- als auch eine Broadcastadresse hat, muss man noch 2 abziehen und kommt so auf 510 tatsächliche Hosts.

Die ersten beiden Oktette der Maske sind voll mit Einsen - dies sind die festen Netzbits. Es geht hier also um das Netz 192.168.0.0, welches in mehrere Subnetze zerlegt wird. Die Anzahl der Subnetze ergibt sich aus den 7 Einsen im dritten Oktett, den Subnetbits. 2^7 = 128.

Wir haben also, beginnend bei 192.168.0.0, 128 Subnetze, die jeweils 512 Adressen umfassen. Jetzt kann man sich eine Tabelle erstellen, in der man einfach hochzählt:

Netz-ID     Netzadresse     IP-Bereich                      Broadcastadresse
0           192.168.0.0     192.168.0.1 - 192.168.1.254     192.168.1.255
1           192.168.2.0     192.168.2.1 - 192.168.3.254     192.168.3.255
2           192.168.4.0     192.168.4.1 - 192.168.5.254     192.168.5.255
...         ...             ...                             ...

Die Adresse 192.168.5.65/23 gehört also zum Netz 192.168.4.0/23, dessen Broadcastadresse 192.168.5.255 ist. Die erste IP-Adresse ist 192.168.4.1, die letzte 192.168.5.254.

Was möchtest Du wissen?