Subjektive/Objektive Schülerinteressen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Verstehst du überhaupt die Wörter?

Subjektiv bedeutet: von sich selbst aus gesehen, mit inneren Gedanken, Wünschen und Vorstellungen.

Objektiv bedeutet: für jeden nachvollziehbar, austauschbar von einem zum andern Menschen.

Klar verstehe ich die Wörter, das war ja nicht die Frage.

Mir geht es jetzt um konkrete Beispiele.

Nehmen wir den Musikunterricht.

Subjektives Schülerinteresse wäre jetzt zum Beispiel etwas über Rap/ Hip-Hop zu lernen. Weil der Schüler in seiner Freizeit rapt.

Gut, aber was wäre ein objektives Schülerinteresse ? Ist das dann auf die ganze Klasse bezogen, zum Beispiel mehr Lieder singen anstatt Theorie ?

Wie kann ich das verstehen ?

0
@franzi223

Zu diesem konkreten Beispiel fällt mir nur ein, dass man das lernt, was nachher auch Inhalt der Klausuren ist. Das ist ja leider in der Schule so, dass man ein gewisses Curriculum einhalten muss.

Mit dem subjektiven Interesse hast du recht, da wird jeder Schüler etwas anderes nennen.

1

Was möchtest Du wissen?