Subjekt im Nebensatz? hilfe

4 Antworten

Im 1. Beispielsatz hast du gar keinen Nebensatz, sondern eine sog. Infintivphrase/-gruppe (um mich aus der Bahn zu werfen). Da findest du kein Subjekt, logischerweise.

Im 2. Satz steht keine Verletzten im Akkusativ. Es ist hier aber in der Tat schwierig zu deuten; evtl. als "Scheinsubjekt". Bin mir aber auf die Schnelle auch unsicher.

Infinitivsätze (Infinitivgruppen) sind verkürzte Nebensätze ( "Es braucht mehr, damit ich aus der Bahn geworfen werde", in dem Nebensatz wäre "ich das Subjekt). Wird ein solcher Nebensatz zur Infinitivgruppe, entfällt das Subjekt.

Das Subjekt ist der Teil, der im Aktiv aktiv wird ;)

6

versteh ich nicht...

1
67
@wathwas

Brauchst du auch nicht. Passivsätze haben ebenfalls Subjekte (im Nominativ).

0

Nebensatz erster Ordnung (Latein)?

Es handelt sich um folgenden Satz:

Vale, mi cor, Helena, quae Paridem beatum facis, etsi cras eum non visitas.

Also, ich dachte, dass Vale, mi cor, Helena der Hauptsatz ist und die beiden Nebensätze dann Nebensätze zweiter Ordnung sind. Stimmt das? Gehört mi cor auch wirklich mit zum Hauptsatz?

...zur Frage

Ein Nebensatz muss immer ein Subjekt haben?

...zur Frage

Was ist Hauptsatz, was ist Nebensatz?

Am Wochenende fragte jemand:

„Würde ich in die Schule gehen, wäre ich Klassenbeste.“ Was ist der Hauptsatz, was der Nebensatz? 

Die Antworten waren bunt gemischt und widersprüchlich. Die überzeugendste Antwort lautete:

„Dieser Satz ist eine Verkürzung des eigentlichen Satzgefüges: Wenn ich in die Schule ginge, wäre ich Klassenbeste. Eindeutig Hauptsatz: ich wäre Klassenbeste (Umstellung Subjekt/Prädikat wegen vorgesetzten Nebensatzes). Nebensatz: wenn ich in die Schule ginge (das Verb steht jetzt sogar am Ende). Sätze verlieren ihren Charakter durch Verkürzung nicht.“ 

Vielleicht bin ich der einzige, den diese Antwort nicht (restlos) überzeugen konnte, was wahrscheinlich eher an mir als an der Antwort liegt. Ich habe drei Einwände – ob sie jemand entkräften kann?

1. Lang ist’s her, daß mich die Schulbank drückte. Dennoch entsinne ich mich: Im Nebensatz steht der gebeugte Teil des Prädikates am Ende. Deshalb argumentierte ich: „Beide Sätze sind Hauptsätze, es handelt sich um eine Satzreihe.“

2. Man kann Sätze anders formulieren und anders konstruieren, sodaß aus einer Satzreihe ein Satzgefüge wird (oder anders herum). Von „Wenn ich in die Schule ginge“ zu „würde ich in die Schule gehen“ zu kommen scheint mir keine Verkürzung sondern vielmehr eine andere Konstruktion zu sein.

3. Im obenstehenden Beispielsatz lassen sich die beiden Halbsätze vertauschen: „Wäre ich Klassenbeste, würde ich in die Schule gehen.“ Der Argumentation der oben zitierten Antwort zufolge wäre „wäre ich Klassenbeste“ hier Nebensatz. Kann allein eine andere Abhängigkeit der Halbsätze von einander bewirken, daß eine völlig identische Konstruktion („wäre ich Klassenbeste“) einmal Haupt- und einmal Nebensatz ist?

Abschließend: Meine Intention nachzufragen oder „nachzuhaken“ bewegt sich ausschließlich auf der Sachebene, also bitte nicht falsch verstehen!

...zur Frage

Englische Satzstellung - Wie ist das richtig?

Hey:) Ich habe grosse Mühe in der Englischen Satzstellung. Bei kleineren weis ich die Reihenfolge: Subjekt: I Verb: speak Objekt: English.

  1. Doch wie finde ich eigendlich das Subjekt und Objekt herraus?

  2. Bei längeren Sätzen habe ich keine Ahnung: Das Buch hat den Titel Beispiel Wie muss ich das im Englischen formulieren?

  3. Gibt es einen hilfreichen Tipp um dies herauszufinden?

Dankeschön:)

...zur Frage

Was ist ein Subjekt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?