Styropor zuschneiden, wie mache ich es ohne "krümeln"?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Heißer Draht stimmt schon, aber da gehört ebs mehr dazu, das dass auch funktioniert. Ich habe eine Laubsäge auf eine Holzplatte gebastelt, einen Draht anstatt Sägeblatt eingespannt und diesen dann unter Strom (9-12V aus dem Trafo) gesetzt. Er wurde heiß und ich konnte das Styropor wie an einer Bandsäge zuschneiden. Um Vertiefungen auszuschneiden kannst Du den Draht durch eine art Griff ziehen und vorne eine Schlaufe in der gewünschten Größe bilden. hinten am Griffende kommt der Draht wieder raus und kann dort an den Trafo angeschlossen werden. Der Draht sollte die richtige Stärke haben, damit er bei 9V nicht gleich durchschmort!

Viel Spaß beim Basteln ;)

Nimm einen heissen Draht. Du kannst dir ein Styropor-schneidegerät selber herstellen, indem du einen Draht zwischen zwei Halterungen spannst und die beiden Enden an eine Stromquelle anschliesst (der Draht muss nicht glühen). Nun kannst du damit problemlos Styropor schneiden.

Grundsätzlich:

Styropor, also geschäumtes Polystyrol eignet sich nicht um etwas abzupolstern. Bei mechanischer Belastung "verkrümelt " es sich von selbst ;-))

Optimal geht es mit einem heißen Draht. Da wird es dir aber mit Sicherheit dran fehlen. Ich schneide dann vorsichtig mit einem sehr scharfen Messer, was allerdings Krümel nicht vermeidet.

Am besten geht es wirklich mit dem heißen Draht ( aber wer hat den schon , ich hatte mir mal einen angeschafft ) . Sonst könnte ich zu einem Cutter Messer raten, die siend sehr scharf und fein , habe damit erfolgreich Syropor Kugeln auseinander geschnitten !!!

mit einer lötlampe draht erhitzen oder besser ein altes messer und dann schneiden

es geht auch mit einer sehr feinen laubsäge das würde aber ganz ganz wenig krümeln

lg wnw

Im Normallfall verwendet man dazu einen Schneidedraht. Aber da ud sowas eher nicht haben wirst, empfehle ich ein Tapezierermesser (Stanley)

Mit einem heissen Draht, geht aber nicht so gut, wenn's dicke Teile sind.

genau DH

0

mit einem Cuttermesser vielleicht anschneiden und dann brechen?

dann krümelt es a´ber !!!

0

mit einem teppichmesser .die mit den auswechselbaren klingen. ganz ohne krümel ist aber schwierig.

Ich hab auch letztens zu Isolierungszwecken Styroporplatten (6cm dick) zersägt, mit nem großen Brotmesser. ^^ Die Krümel hab ich dann einfach mittels Besen beseitigt.

Deine Frage wurde ja schon beantwortet.

Willst Du auch wissen, wie man Styropor klebt?

Mit 'nem Prit-Stift, hält super und macht das Styropor nicht kaputt.

Was möchtest Du wissen?