Styropor Dämmplatten mit HBCD (Hexabromcyclododecan)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

beides

es ist innerhalb der Polymermatrix, aber es ist dort nicht chemisch gebunden. warum auch?

m.f.G.

Hallo anwesende,

vielen Dank für deine Antwort!

Kannst du mir deine Antwort etwas genauer erklären?

Bin in Chemie nicht sonderlich gut! :)

Tritt HBCD ohne Fremdeinwirkung aus der Polymermatrix aus?

Danke im Voraus...

m.f.G.

0
@Roccca87

Hi,

das Flammschutzmittel ist im Polymer eingebettet, vergleichbar einem in Kunstharz eingegossenen Objekt oder wie ein Insekt in einem Bernstein.

Das heißt, es ist dort eingeschlossen, und kommt auch unter normalen Umständen nicht heraus (additive Flammschutzmittel). Die Alternative wären "reaktive Flammschutzmittel", die chemisch mit der Polymermatrix verbunden sind.

Das Problem ist üblicherweise nicht der Einsatz im Gebäude, sondern die Entsorgung. Jetzt werden diese durchaus giftigen Substanzen freigesetzt und in der Umwelt angereichert, weil sie sich nicht natürlich abbauen.

m.f.G.

1
@anwesende

Super Antwort - alles verstanden! Vielen Dank dafür!

m.f.G.

0

Was möchtest Du wissen?