Style ändern, Angst sich in Szene zu integrieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin selbst Punk. Punk wird man nicht durch ein Oufit (Haare drum herum abrasieren, das, was oben übrig bleibt, grün färben und sich tätowieren lassen und Nieten tragen), wie viele meinen, sondern es ist eine Lebenseinstellung. Die fängt damit an, wie du es selbst schon gesagt hast, dass man seine eigene Meinung hat. 

Du musst keine Angst haben, dich nicht integrieren zu können, wenn du dich in der Szene wohl fühlst und denkst, dass du darein passt, ist es völlig in Ordnung. Wie du letztendlich aussiehst, spielt keine Rolle. wenn du dich mit deinen langen blonden Haaren wohl fühlst, lasse sie so. Wenn du sie abschneiden lässt, dir einen Undercut machen lässt und färbst, nur weil du denkst, dass du dann besser dazu gehörst, ist es falsch. Wie gesagt, Punk ist eine Lebenseinstellung, kein Outfit. Ich sehe selbst auch nicht (mehr) so aus. Ich laufe nicht (mehr) in Springerstiefeln, Nieten usw rum. Ich laufe eigentlich ziemlich normal rum, ich trage zwar einen sehr langen Pony, womit ich ein wenig auffalle, aber allgemein laufe ich sehr harmlos rum und entspreche optisch absolut nicht dem Klischeebild eines Punks. Es ist meine Lebenseinstellung, die mich zum Punk macht, ich bin schon von Kind an, immer aus der Reihe getanzt, war stur und hatte meine eigene Meinung. Auch jetzt immer noch mache ich das, wofür ich stehe und verfolge keinen Mainstream. Wobei ich natürlich trotzdem irgendwo meine Grenzen habe und  wenn es notwendig ist, mich anpasse. Z. B. muss ich irgendwie auch Geld verdienen und daher habe ich auch damals für meine Ausbildung meine Haare abschneiden lassen und habe mich normal angezogen. Aber das habe ich auch im Kauf genommen, ich wollte Geld verdienen, ich wollte was lernen und somit habe ich mein Optisches verändert, innerlich war ich aber derselbe. 

Was die Musik betrifft: Auch da musst du keine Angst haben. Ich hing früher immer mit anderen Punks, Metallern, Rockern zusammen rum. Ich liebe Punkmusik, ich liebe Metal, ich war auch in einer Punkband, aber ich habe aber auch gerne Techno/House gehört, auch jetzt noch. Einige haben sich zwar lustig gemacht, dass ich auch so was höre, weil sie es nicht verstehen konnten, aber es hat mir auch niemand übel genommen. Warum soll ich mich auch nur auf Punk und Metal konzentrieren, wenn es auch in anderen Bereichen gute Musik gibt? Sagt dir der Name Moby etwas? Er ist ein Musiker, er kommt ebenfalls aus der Punkszene, hat sich aber gleichzeitig auch sehr für Techno begeistert und war in den 90er Jahren sehr erfolgreich damit. 

Früher als Jugendlicher trug ich viel Nieten, hab mich tätowieren lassen. Aber das ist es nicht, was den Punk ausmacht. Sondern das Outfit ist er dazu da, um zu zeigen, dass man nicht mit dem Strom schwimmt. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht mehr der Jüngste bin und meine Jugend in den 90er Jahren war. Und die 90er waren noch eine ganz andere Zeit als die heutige Zeit. Damals fiel man noch mit Tattoos usw auf. Heute läuft jeder Idiot mit Tattoos rum, deshalb will ich mir demnächst meine Tattoos entfernen lassen, um nicht so auszusehen wie die Mehrheit. 

Das war nun eine lange Geschichte zu mir, ich hoffe, du hast bis dahin gelesen. Mein Hinweis an dich ist einfach nur: Bleib wie du bist, wie du dich fühlst und versuch nicht irgendjemand zu beeindrucken, das macht dich mehr zum Punk. Du scheinst jedenfalls in Ordnung zu sein. 

Kennst du Kurt Cobain? Ein wichtiges Zitat von ihm: Ihr lacht über mich, weil ich anders bin. "Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid." Er spricht mir dabei aus der Seele.  Wenn du an dieses Zitat denkst und dich damit verbunden fühlst, musst du dir über nichts Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde punk ist eine lebensweise und kein kleidungsstil. du kannst also auch deinen "punkstyle" leben, indem du normale klamotten anziehst. die idee ist dass du dich genau so kleidest wie du dich fühlst. ich zum beispiel renn seit drei tagen mit ner schwarzen vans jacke rum die mir bis zu den knien geht, einfach weils grad bequem ist. wenn du dich nicht als möchtegern punkerin darstellen willst, versuch einfach nicht von einem auf den anderen tag alles umzuschmeissen sondern dich immer weiter "ranzutasten"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeverRainy
13.08.2016, 02:35

"...ist eine lebensweise und kein lebensstil" genauer darüber nachgedacht, hast du wohl ziemlich recht...

Dankeschön für die Antwort! (:

0

Willkommen zur "How to Mainstream Punk" Lehrstunde. 

1. Kleidung: Schwarze Skinny Jeans mit Löchern drin, Flecktarn Hose, Band Shirts (Schwarz), Fake Piercings, Fake Plugs, kein Makeup mehr, Hohe Converse tragen.

2. Haare: Bunte Strähnen rein, alle auf eine seite damit es einen sidecut effekt hat, viel Haarspray rein...

3. Persönlichkeit: Dir ist jetzt jede meinung von anderen scheiß egal und du machst dein Ding so wie du es machen willst.

4. Wenn du 3. Verstanden hast, verfallen 1. Und 2. Was bedeutet trag das was du willst, seh aus wie du willst und sei wie du willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um hier mal Jello Biafra zu zitieren: "Punk ain't no religious cult. Punk means thinking for yourself. You ain't hardcore cos you spike your hair. When a jock still lives inside your head."

Es geht eigentlich nur um die Einstellung :3 Wobei viele ihre Einstellung mit ihrem Äußeren zeigen (ich auch). 

So lange das alles mit deinen Überzeugungen übereinstimmt und du nicht versuchst die teuerste Markenkleidung zu tragen, ist doch alles in Ordnung :3 

Aber Punk ist keine fucking Mode. Da ich auf alles scheiße und ich meinen Nonkonformismus zeigen will hab ich pinke Haare xD und natürlich, weil es mir selbst gefällt :3


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeverRainy
13.08.2016, 02:32

wow, das zitat merk ich mir

vielen dank für die antwort, ich werd's versuchen :)

0

Wenn man so vor hat "punk zu werden " dann wird das leider auch nicht mehr als wannabeshit.:D 

werd lieber so'n häßliches scene girl, die brauchen keine eigene Meinung xD 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?