Stuten Krankheiten

1 Antwort

Du kannst vorsorgen, indem du dich mit Hippogynäkologie beschäftigst und das Pferd selbst untersuchst. Was ein Tierarzt täte, hängt komplett von der Diagnose ab.

Können Raben Krankheiten übertragen?

Hi ich hab seit einer Woche ein rabenbaby .ich war beim Tierarzt und er meinte das er gesund ist aber er hat nur in von außen angeguckt und sein Herz abgehört meine mum hat jetzt Angst das der Rabe Krankheiten auf mich übertragen kann stimmt es?

...zur Frage

Was bedeutet es, wenn eine Stute sich Hengstig verhält?

Hallo Pferdefreunde,

ich habe selber 2 Stuten aber das was ich heute im Stall gehört habe war mir neu: Eine Boxennachbarin meiner Pferde, ebenfalls Stute, hat sich anscheinend in den letzten Wochen so Hengstig benommen, weshalb heute der Tierarzt kam. Leider war ich zu dem Zeitpunkt nich da, sonst hätte ich ihn gleich gefragt. Nun ja, der Besi meint, dass das mit dem Hormonhaushalt der Stute hat, und wenn sich irgendein verdacht bestätigt (welcher?) dann muss das Pferd wohl in die Klinik. Ich habe aber keine ahnung um was es sich handelt bzw. welche Folgen das für Stuten hat.

Nun also meine Frage(n), wie "entsteht" sowas und was sind die Folgen?

PS: Das Pferd ist eine 16 Jährige Camargue Stute, vielleicht hat das was mit dem Alter zu tuen?

MfG Erdentochter

...zur Frage

Übertragen Farbratten Krankheiten?

Hallo zusammen,

(es geht um Farbratten, also Haustiere)

übertragen Ratten eigentlich auch Krankheiten wenn man sie regelmäßig beim Tierarzt durchchecken lässt?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Vor dem großen Geschäft vergessen Toilettenpapier ins die Schüssel zu legen, kann man dadurch Krankheiten bekommen?

Hey, normalerweise lege ich immer vor dem großen Geschäft Toilettenpapier wegen dem Wasser was hochspritzt rein.. Nun dieses mal hatte ich nicht genug da etc und musste es ohne machen. Nun ist das Wasser einwenig hochgespritzt.

Kann man da durch irgw. Krankheiten nun bekommen?

...zur Frage

Pferd hat angeschwollene Beine und Bauch?

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...

Es fing alles am Donnerstag an, ich kam zum Stall und wollte meine Stute von der Wiese holen, die konnte allerdings kaum laufen (haben echt mega lange gebraucht sie von der Wiese zu holen).

Ich hab sofort gesehen das etwas nicht stimmt! Ihre vorderbeine waren beide an der außenseite (symmetrisch rechts und links) angeschwollen und ihr Bauch war bestimmt 20cm dick.. es sah aus als wären ganz viele Blutergüsse unterm Bauch- die reinste Buckelpiste....

Ich habe natürlich sofort meinen Tierarzt angerufen der innerhalb von 10min da war. Er stellte fest das sie auch noch Fieber hatte (38,4°) nicht sehr hoch ..

Er konnte es sich auch nicht erklären, wir gehen nun davon aus das es ein allergischer schock war..

Fieber war am Freitag zum Glück schon weg und die Schwellungen an den Beinen sind seit Samstag fast ganz weg, die Schwellungen am Bauch sind allerdings noch nicht ganz weg was mir Sorgen macht!

Hattet ihr schonmal etwas ähnliches??? Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?