Stute lähmt; dickes Bein, was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde sie Putzen, Frisieren und einfach etwas aufm Reitplatz spazieren gehen. Kleine Sachen in der Bodenarbeit also wenn sie die Plane kennt alles was sie schon kennt wiederholen. nichts neues wovor sie sich erschrecken könnte. Mache Klickertraining, bringe ihr kleine Tricks wie das dehnen um das Leckerli zu bekommen. Ich würde sie nicht zu viel bewegen, nicht dass es noch schlechter wird. Ich würde mich aber zuerst mit dem Tierarzt beraten, damit man weiß was man alles machen kann und was nicht. Gib ihr lieber ein paar Streicheleinheiten, bevor du noch mehr kaputt machst als es eh schon ist. So würde ich das machen. Sie einfach etwas führen und ihr dabei beweisen dass ich ein guter Chef bin, dem sie vertrauen kann.

Viel Glück und Gute Besserung. Lg Kasimir99

Hey,

Sehnenschaden ist echt eine miese Sache..

Was sagt der Tierarzt, wieviel darf sie sich bewegen?

Bei Sehnenschaden sollen die Pferde viel auf harten Untergrund laufen (am besten aspahlttierte Straßen). Deshalb würde ich euch beiden Spazieren gehen empfehlen.

Du sollst das Leittier sein, wenn du stehen bleibst, soll die später auch stehen bleiben. Rückwärtsrichten würde ich jetzt gerade mit dem akuten Sehnenschaden nicht riskieren.

Und viel Bodenarbeit auf dem Reitplatz fällt damit ja leider aus.

Ansonsten das Pferd noch anders viel beschäftigen: Heu ins Heunetz füllen, Äste aufhängen und vielleicht auch mal einen Apfel an einen Faden hängen -> super Geschicklichkeitsspiel ;)

Alles Gute :)

Was möchtest Du wissen?