Sturz im Treppenhaus--wer haftet?

9 Antworten

Verkehrssicherheit zu gewährleisten ist die Aufgabe des Vermieters. Dessen Grundstückshaftpflichtversicherung muss die Schadensregulierung übernehmen. Die Beteiligung des Mieters, der die Schuhe außerhalb der Mietwohnung abstellt, ist offensichtlich. Die Haftpflichtvers. wird sich mit dem auseinandersetzen.

Frage: wer haftet jetzt? der Nachbar, der Hauseigentümer??

Weder noch. Dem VM ist nicht vorzuwerfen, seiner Verkehsrssicherungspflicht nicht nachgekommen zu sein.
Der M darf seine nassen oder schmutzigen Schuhe kurzzeitig dort abstellen, um auf Strümpfen zu seinen Hausschuhen zu laufen, bevor er die Straßenschuhe reinholt, ohne damit über den Teppich zu laufen. Genau mit dieser Begründung dürfte eine einigermaßen clevere PHV Schadensabwehr für ihren Versicherten betreiben.

Dein Mann hat hingegen seine Sorgfaltspflicht außer Acht gelassen, ohne freies Sichtfeld zu gehen zumal er offenbar damit rechnen mußte, dass dort wie so oft Schuhe stehen.

"Unfälle passieren nicht, sie werden verursacht" und die Schuld liegt dabei immer bei den anderen...

konnte er im übrigen nicht sehen, weil er einen Wäschekorb vor sich trug

Normalerweise ist der Schuld, der seine Schuhe dort abstellt, wo er sie nicht abstellen darf. Hierbei kommt es aber auf die konkrete Situation an. Beispielsweise ist es ohne weiteres erlaubt, Schuhe kurzzeitig vor der Wohnung auszuziehen um sie einen kurzen Moment, also binnen weniger Minuten später wieder dort wegzunehmen. Das ist absolut üblich und wird jedes Gericht so sehen.

Demgegenüber steht die Fahrlässigkeit Deines Mannes, der einen Wäschekorb so vor sich her trägt, dass er nicht sieht, worüber er gleich fallen wird. Das kann ihm in der eigenen Wohnung auch passieren. Kann man also einen Wäschekorb allein nicht so tragen, dass man jederzeit gefahrlos damit gehen kann, muss man ihn eben zu zweit tragen. Ich vermute, dass diese Fahrlässigkeit Deinem Mann zumindest eine Teilschuld bescheren wird.

Was tun wenn Nachbar Treppenhaus voll stellt?

Hallo, wir wohnen in einem 7 Partienhaus mit 3 Stockwerken und haben seit dem 1.8. einen neuen Nachbarn. Der in der 1. Etage im Treppenhaus einen 2 m Schrank, 1 Stuhl, einen Nachtisch mit Fernseher drauf und einen kleinen Tisch stehen hat. Erst haben wir gedacht ok er ist am renovieren ist aber nicht so. Es sind mitlerweile 3 Wochen vorbei und wir haben den Vermieter 2x drauf angesprochen, aber es passiert nichts. Wir wohnen eine Etage höher und müßen uns mit unseren Einkäufen oder dem Wäschekorb durch einen 50 cm breiten Gang quetschen. Es ist der einzigste Zugang zu unserer Wohnung und gleichfalls auch der Fluchtweg falls etwas passiert. Was können wir noch tun damit endlich das Treppenhaus wieder leergeräumt wird. Können wir evtl. die Miete kürzen ? Würde mich über Eure Hilfe riesig freuen. LG Stella

...zur Frage

Nachbar Dreht heizung im Treppenhaus höher,darf er das einfach?

Hallo,

Wir wohnen in einem 2 Familienhaus und haben ein kleines Treppenhaus.

Die Heizung im Treppenhaus ist im Winter immer auf 1.Gefühlt sind da auch 8-10 Grad.Nun ist es sehr kalt und sie haben die Heizung auf 2 Gestellt.

Haben wir anhand der extremen Kälte akzeptiert.Stunde später stand sie auf 3...

Im Treppenhaus waren gefühlte 20 Grad Und angeblich sind Deren leitungen gefroren...

Was mich stört ist ich zahle die Heizung im Treppenhaus mit.Sollten die nicht lieber mal oben ihre heizung anmachen damit die leitungen nicht gefrieren??

Das Treppenhaus ist kaum Isoliert und ich finde es reine heizverschwendung von der Umwelt brauch ich nicht erst Reden.

Wir sollen doch die Vermieterin kontaktieren wenn wir ein Problem haben.

Ja die ist leider nur schwer bis garnicht zu erreichen.zu deren gunsten steht die vermieterin auf deren seite :(

Was kann ich tun um nicht für diese mensch zu zahlen damit sie ein warmes treppenhaus haben wo sie ihre schuhe anziehen?

denn stufe 3 find ich schon bischen doll.

habe ich die möglichkeit mich anteilig aus den kosten der heizung im Treppenhaus raus zu klagen?

lg

Rene

...zur Frage

Darf mein Vermieter Reparaturkosten "umlegen" ?

Hallo,

habe vor einigen Tagen Post von meinem Vermieter erhalten (ImmobilienGesellschaft)

Laut dieser sind bei uns im Treppenhaus Bedienelemente des Aufzuges anscheinend mutwillig zerstört worden. Sofern sich der Täter nicht meldet bzw. nicht aufgeklärt werden kann wer dies beschädigt hat werden alle Mieter die Kosten tragen.

Ich benutze den Aufzug max 2x im Monat. Wenn überhaupt. Ich würde es auch sonst nicht einsehen..Meine Frage an euch.. Dürfte der Vermieter das rechtlich, dass er die Kosten der Reparatur auf alle Mieter "abwälzt"? :-/

Danke vorab

...zur Frage

Nachbar Kippt Wasser in die Schuhe, wie würdet ihr reagieren?

Ich muss zugeben ich hab aus zeitlichen Gründen nicht immer gleich die Zeit das Treppenhaus zu putzen. Ich sehe ein das das nicht in Ordnung ist. So vergehen auch mal 3 Wochen wenn ich damit dran bin. Einem Nachbar über uns (von 10parteien) hat das wohl so sehr gestunken, das er uns Wasser über Nacht in die Schuhe gekippt hat. Nicht nur nur sondern auch meinem 11 Jährigen Sohn, der erst eine Mittelohrentzündung hinter sich hat. Ich bin mir ziemlich sicher das er es war . Weil er den Tag zuvor das Treppenhaus anstelle mir geputzt hat. Nur das er so etwas tut, find ich geht zu weit. Wie würdet ihr reagieren? Ich meine ich will ihm schon klar meine Meinung dazu äußern, will auch kein weiteren Streit anzetteln, schließlich will ich jetzt nicht weiter von ihm terrorisiert werden .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?