Sturz aus Krankenhausfenster

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grosse Fenster sollten verschlossen sein, nur kleine Fenster (aus dem sich keiner durchzwängen kann) dürfen offen sein. Gerade bei suizidalen Patienten (zB nach Verkündigung einer schlechten Prognose / Diagnose) ist es unverantwortlich, grosse Fenster geöffnet zu halten. Eine Mitschuld trägt also auch das Krankenhaus, wenn der Patient aus einem Fenster seines Zimmers springt.

Danke für die vielen Antworten. Nur lag ich auch schon mal in diesem Krankenhaus, auch 3. Stock nur eine andere Station und da konnte man die Fenster nur ankippen. Die Schwestern haben aber ein Schlüssel um die Fenster ganz zu öffnen. Deshalb verstehe ich nicht warum auf der anderen Station im 3. Stock ( Frauenstation) die Fenster nur auf Kipp aufgingen und dort wo mein Familienmitglied lag, das Fenster ganz aufging. Es sind große 2 Flügelfenster, die normal abgeschlossen sein sollten. Soll ich mir vielleicht mal Rat beim Anwalt holen? Danke

0
@Blumisch

Das sieht nach "Nachlässigkeit" des Personals aus. Wenn es eine Direktive gibt (wie in "meinem" Krankenhaus), dass die grossen Fenster verschlossen gehalten werden müssen, dann hätte eine Klage guten Erfolg.

0

In der psychatrischen Abteilung wird das auch so sein. Du kannst aber nicht wegen eines labilen Patienten das Krankenhaus in ein ausbruchssicheres Hochsicherheitobjekt verwandeln. Außerdem wer sich umbringen will, der findet auch Mittel und Wege. Das kannst weder Du noch irgend jemand anderes verhindern.

Ein Krankenhaus, Blumisch, ist weder ein Gefängnis noch generell eine "psychiatrische Abteilung".... Auch wird in Spitälern nicht generell davon ausgegangen, dass die Patienten Suicid begehen. Ich fürchte, ein Spital, in dem die Fenster ständig verschlossen sein müssen, brächte die Patienten noch eher auf "ungesunde Ideen"...!

http://www.news.at/a/ludwig-hirsch-liedermacher-selbstmord-312778

Du siehst, es beschränkt sich nicht nur auf den "Landkreis Thüringen".

LG

Es gibt meines Wissens nach kein Gesetz, dass das vorschreibt, zumindest nicht in einem normalen Krankenhaus. Auf Stationen mit psychisch Kranken ist das bestimmt anders.

Nein, ich finde die Fenster müssen offen bleiben. Ich möchte mich nicht wie in der Klapse (Psychiatrie) oder wie im Gefängnis fühlen. Mein Beileid.

Also finde ich schon... Kann mir auch nicht erklären dass es sowas noch gibt. Herzliches Beileid.

Was möchtest Du wissen?