Stunierung wegen Schwangerschaft

9 Antworten

Hallo,

da hast du leider die Bedingungen deiner Reiserücktrittsversicherung nicht gelesen. Selbstverständlich ist eine Schwangerschaft - mit Attest des Arztes - ein Grund, einen Flug zu stornieren.

ABER: Es kommt auch bei so einer Reiserücktrittsversicherung immer auf den Zeitpunkt an, an welchem man noch stornieren möchte. Je kürzer er vor dem Abflugdatum ist, desto weniger Geld bekommt man zurückgezahlt. Denn für den Veranstalter wird es ja kaum möglich sein, die Reise in so kurzer Zeit noch zu verkaufen.

Wenn du also nur 10 % zurückbekommst, dann gehe ich mal davon aus, dass du die Reise sehr bald angetreten hättest. Und wenn deine Schwangerschaft nun schon so weit fortgeschritten ist, dann stellt sich die Frage: Warum hast du nicht viel eher storniert?

Auf den Kosten wirst du nun wohl leider sitzenbleiben - da hilft auch die beste Versicherung nichts, wenn man sich nicht rechtzeitig kümmert.

Hallo, Ich wär die Reise sonst am 15 Dezember angetreten. Nur hatte die GTi gesagt das es bis zur 36 SSW gehen würde. Allerdings hat sich jetzt raus gestellt ,das dies nicht der Fall ist. Und sie bis ab der 34SSW nicht mehr befördern.

0
@peppermind007

wenn du die Aussage von GTI schriftlich hast bzw. es beweisen kannst, dann bist du fein raus - wenn nicht, dann hast du wahrscheinlich eher Pech gehabt.

Allerdings kann ich auch nicht ganz verstehen, wie man zu einem solch späten Zeitpunkt einer Schwangerschaft überhaupt noch in Erwägung zieht, in Urlaub zu fliegen. Mir wäre es viel zu gefährlich für mein Kind, wer weiß wo geboren zu werden, die medizinische Versorgung nicht zu kennen etc. pp. Und ob die Krankenkasse dann auch noch die Kosten übernommen hätten ist auch völlig ungewiss, da wir mit der Türkei ja kein wirkliches Sozialversicherungsabkommen haben und und und

Immerhin kann man zu dem Zeitpunkt der Schwangerschaft ständig damit rechnen, dass die Geburt losgeht - na ja, das muss jeder für sich selbst entscheiden.

0

Hattest Du keine Reiseversicherung???? Dann könnte es bei einer Stornierung schon eine solch enorme Summe sein! Würde aber auf jeden Fall auf das Attest vom Arzt eindringlich hinweisen.

Ja doch hatte ich.

0
@peppermind007

Dann solltest Du Dir keine Sorgen um´s liebe Geld machen müssen und beim Reiseveranstalter Dein Recht einfordern..alles Gute und natürlich auch für das Krümelchen

0
@amdros

Die Antwort trifft leider nicht wirklich zu, denn sie hätte längst stornieren können, wenn sie nun schon in den letzten Schwangerschaftswochen ist.

Je näher der Abflugtermin herangerückt ist, desto weniger Geld bekommt man von der Versicherung zurück - das ist nun mal so und steht auch ganz klar in den Versicherungsbedingungen. Da hilft alles nichts, wenn man sich nicht rechtzeitig kümmert. Und man kann nun den "Schwarzen Peter" auch nicht den anderen in die Schuhe schieben wollen.

0
@dsupper

Hast Du aber auch daran gedacht, daß das Attest erst nach Befürchtungen des Arztes jetzt ausgestellt wurde und vorher kein Grund dafür vorhanden war!!! Geht nämlich nicht aus der Frage hervor.

0

Zitat von hier

http://eltern.t-online.de/reiseruecktritt-schwangerschaft/id_44296366/index

Ärztliches Attest

Bei einer Schwangerschaft ist der Zeitpunkt der Reisebuchung von Bedeutung. War die Schwangerschaft zum Zeitpunkt der Buchung noch nicht bekannt, werden die Stornokosten für die Reise gegen Vorlage eines ärztlichen Attests üblicherweise erstattet, beispielsweise weil der Geburtstermin im Zeitraum des Urlaubs liegt oder das Reiseziel für Schwangere Gesundheitsrisiken birgt oder schwierig zu erreichen ist. Wichtig ist, dass die Stornierung der Reise zeitnah nach Bekanntwerden der Schwangerschaft erfolgt. Schwanger vor der Buchung

Wusste man zum Zeitpunkt der Reisebuchung schon von der Schwangerschaft, greift die Versicherung nur, wenn unvorhergesehene Komplikationen auftauchen, die im normalen Verlauf einer Schwangerschaft nicht aufgetreten wären. Auch diese müssen von einem Arzt attestiert sein.

Viele Frauen verreisen ganz bewusst in der Schwangerschaft, weil sie die Zeit zu zweit mit ihrem Partner noch einmal genießen wollen. Gut geeignet ist das zweite Schwangerschaftsdrittel, das gemeinhin als beste Reisezeit für Schwangere gilt. Die schwierige Phase der Hormonumstellung ist abgeschlossen und der Bauch noch "klein" genug, um das Reisen nicht zu behindern.

"Stronierung nah nach Bekanntwerden der Schwangerschaft" ... das ist der Punkt. In der 32 Woche weißt du es doch sicher schon lange. Warum stornierst du jetzt erst, auf den letzten Drücker? Wenn man früheitig sorniert, ist es für den Anbieter einfacher, den Platz wieder zu verkaufen. Jetzt geht das nicht mehr.

0

Was möchtest Du wissen?