Stundenzettel - wie lange gültig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde mit der Aussage: Nun habe ich aber lange genug auf erneute Arbeit gewartet. Da bisher nichts mehr gekomen ist, bitte ich darum, die Stunden abzurechnen. Vielleicht klappts; viel Glück. Wie die Sache rechtlich aussieht, weiß ich nicht. Vielleicht weiß es ja jemand anderes.

Also der Stundenzettel ist mit Datum, Uhrzeit und auch Unterschrift der jeweiligen "Schichtleiters" versehen...Und von wegen netter Chef, wie gesagt, er fand das alles bisschen lächerlich und meinte, für die wäre die sache ja schon durch

Du solltest auf jeden Fall noch Deine Forderung stellen.

Hieb- und stichfeste Argumente gibt es eher weniger. Aber wenn der Chef nett ist, versucht er gar nicht erst, Probleme zu machen. Du hast gearbeitet - und da steht Dir das Geld zu.

Wenn es keine weiteren vertraglichen Regeln gab, würde ich von Verjährung nach BGB ausgehen. Und die ist noch nicht eingetreten.

nach BGB ist dein Anspruch nicht verjährt.Nach dem 31.12. hast du noch drei Jahre Zeit

Dina2607 17.06.2009, 14:59

nur bei Festanstellung!

0
Volker99 17.06.2009, 15:03
@Dina2607

Hallo Dina, nach deiner Rechtauffassung verjähren also Ansprüche von befristeten AN früher ? Und wie begrüdest du das ? Hast du einen Absatz in § 199 BGB gefunden, der Zeitkräfte schlechter stellt ? Solche Antworten regen mich auf

0
Schnatti8984 17.06.2009, 15:10
@Dina2607

Also ich hab gerade ne Webside gefunden (siehe weiter unten), da steht nichts von wegen Festanstellung oder nicht...

0

Na du scheinst ja deinen Lohn nicht dringend nötig zu haben! Habe echt keine ahnung, ob Stundenzettel ihre Gültigkeit verlieren. Wenn sie mit Datum ordnungsgemäß versehen sind, dann könnte ich es mit nicht vorstellen!

Geh doch einfach mal vorbei, vielleicht ist er nett. Ansprüche hast du wohl nicht mehr.

Der Stundenzettel geriet in Vergessenheit? Ich würde ihn einfach wegschmeißen. Du hättest doch eh nie wieder dran gedacht :-)

Was möchtest Du wissen?