Stundenzettel in Excel mit Dezimalzahlen?

3 Antworten

Wenn Du die Eingabe als Zeit (7:00, 18:00) wie üblich hast und das Ergebnis als Stundendezimalzahl haben willst (Industriestunden), dann liegt da der Faktor 24 dazwischen, denn 1:00 =1/24 (Tag, Tag=1 als Einheit).

Rechne also ganz konventionell Gehen - Kommen (Bezüge: 18:00-7:00) und Multipliziere das mit 24, dann bist du im Industriestunden-System (normale Zahlen). Du musst nur die Zelle auf Zahl formatieren, zwei Dezimalen zB. #.###,00;[rot]-#.###,00

Du kannst dann auch mit negativen Ergebnissen rechnen.

Wo Du die Überstunden-/Pausen-/etc.-Rechnung machst, ist egal, Du musst Dich nur an das dort gültige System halten.

Verwende Dezimalzeit.

eine Dezimalstelle (Zehntelstunde)  entspricht 6 Minuten.

Also 16.2 = 16:12

Dann kannst alles ganz easy rechnen ...

Sowas hier in der Art?

Rechnung - (Excel, Office) Formel - (Excel, Office)

Das ist schonmal sehr gut, danke. Geht es das man die Bruttostunden auch als Dezimalzahl anzeigen lassen kann?

0
@Chilout

Die 11,00 Stunden sind doch schon als Dezimalzahl angezeigt

0
@lillishoe

Ich hab es jetzt gemacht wie Du geschrieben hast. Er zeigt zwar 11.00 an aber wenn ich die Uhrzeiten verändere, z.B. 07.15 Beginn bis 17.45 sollte er 10,50 Bruttostunden anzeigen und 9,75 Nettostunden

0
@Chilout

Wenn die Uhrzeit verändert wird muss das alles auch in Dezimalstellen eingegeben werden. Statt 7:15 dann 7,25

0

Was möchtest Du wissen?