Stundenweise arbeiten in der Elternzeit?!

3 Antworten

Ja, das ist möglich.

Im § 15 Abs. 4 BEEG (Bundeselterngeld- und -Elternzeitgesetz) steht dazu u.a.:

"Die AN darf während der Elternzeit nicht mehr als 30 Wochenstunden erwerbstätig sein."

Du kannst einen Antrag (schriftlich) auf Verringerung Deiner jetzigen Arbeitszeit und Deine Wünsche bezügl. der Stundenzahl und Aufteilung stellen. Dein AG sollte sich danach innerhalb von vier Wochen mit Dir über die Modalitäten geeinigt haben.

Es gibt aber bestimmte Voraussetzungen damit ein AG dem Antrag zustimmen muss. Du solltest Dir mal den § 15 BEEG nachlesen damit Du siehst, ob für Dich und in Deinem Betrieb die Voraussetzungen gegeben sind. Du findest das leicht im Netz. Es ist zu umfangreich um hier alles aufzuschreiben.

du kannst theoretisch sogar bis zu 30 h pro Woche arbeiten und bekommst trotzdem Elterngeld. Wird aber verrechnet.

Es lohnt sich, das genau durchrechnen zu lassen - oder selbst gut durchzurechnen.

Vaterschaftsurlaub nicht genehmigt was machen?

Der vorraussichtliche Geburtstermin unserer Tochter ist am 16.04.2017

Ich habe heute meiner Firma mündlich mitgeteilt das ich am 16.06.17 gerne für ein oder zwei Monate mein recht auf Elternzeit wahrnehmen würde.

Mir würde schnell klargemacht, dass das nicht möglich ist und ich erst ab Mitte September, die Möglichkeit hätte mein Recht auf Elternzeit in Anspruch zunehmen.

Muss ich mich dieser Entscheidung beugen oder kann ich meinen Willen durchsetzten? (Nach der Elternzeit werde ich die Firma sowieso verlassen)

...zur Frage

Steuerklassenwechsel während Elternzeit

Hallöchen, ich hab da mal ne Frage. mein Mann und ich sind am überlegen ob wir die Steuerklassen ändern. Wir sind zur Zeit in Iv/IV und ich werde jetzt zum 31.12 arbeitslos da mein Vertrag ausläuft.

Errechneter Geburtstermin ist der 26.04. Wir wollten jetzt zum Anfang der Elternzeit die Steuerklassen ändern. Damit mein Mann nicht mehr so viele Abzüge hat.

Wirkt sich das auf das Elterngeld aus??

...zur Frage

Niemand möchte sich mit Kollegin vertreten

Ich arbeite seit 4 Jahren mit einer schwierigen Kollegin zusammen. Sie versucht alle Arbeiten an sich zu reißen, schafft es dann aber nicht sie zu erledigen und überträgt mir sehr viel Unerledigtes, wenn sie in den Urlaub geht. Nach ihrer Rückkehr nimmt sie alles, was ich gemacht habe akribisch unter die Lupe. Sie selber erledigt während der Urlaubsvertretung nur das absolute Minimum, Unsere Vorgesetze möchte eine rotierende Vertretung einführen, damit nicht alles bei mir hängen bleibt.. Die anderen Kollegen weigern sich jedoch, sich mit besagter Kollegin zu vertreten. Was kann der Arbeitgeber machen, wenn sich alle weigern?

...zur Frage

Elternzeit - ab Geburt oder nach Mutterschutz?

Hallo,

ich weiß, dass die Frage schon mehrmals gestellt wurde und auch bei Google unendlich viele Antworten kommen - leider keine so klar, dass sie mir weiterhilft :( Meistens widersprechen sich die Antworten.... also nochmal ;)

Ich gehe gerade meinen Antrag für Elterngeld durch und schreibe den Brief an meinen AG für meine Elternzeit. Errechneter Geburtstermin ist der 5.6.2015, danach 8 Wochen Mutterschutz.

Doch was trage ich in meinen Elterngeldantrag und in das Schreiben für den AG ein bei dem Punkt "Ich nehme Elternzeit von .... bis ... " ein ?

Ich habe jetzt mehrmals gelesen, dass man die Antrag bis spät. eine Woche nach Geburt beim AG einreichen muss, also 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit, deswegen gehe ich mal davon aus, dass die Elternzeit mit Ende des Mutterschutzes beginnt ?

Unterschied zwischen 12 und 24 Monaten Elternzeit

Würde gerne 24 Monate zu Hause bleiben, hab aber von einer Kollegin gehört, dass das Elterngeld von einem Jahr dann halbiert wird und auf 2 aufgeteilt wird, stimmt das und was für Unterschiede gibt es bei 2 Jahren noch?

VIELEN DANK :)

...zur Frage

Wie lange bleibt man in Elternzeit?

qie lange bleibt man in elternzeit bis man wieder arbeiten geht? ist das von land zu land anders?

...zur Frage

Hallo das Geld in elternzeit reicht nicht aus mein Mann geht nur auf 400€ basis haben Antrag auf Wohngeld gestellt kann ich trotzdem auf 400€ arbeiten?

Elternzeit Aushilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?