Stundensatz niedrigschwellige Betreuungsleistung Pflegedienst?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So, so du bist ein selbstständiger ambulanter Pflegedienst?

Hast du nun einen ambulanten Pflegedienst mit Personal und allem was dazu gehört?

Oder bist du einzelkämpfer als Einzelpflegekraft?

Hast du eine Zulassung als Einzelpflegekraft dann kannst du mit den Pflegekassen abrechen, nach den ortsüblichen Honorarverträgen die mit den anderen Einzelpflegekräften und den Pflegekassen vereinbart wurden. hast aber die Qualitätsauflagen wie ein ambul. Pflegedienst zu erfüllen.

Hast du keine Zulassung, kannst du mit deinen Kunden nur privat abrechen.

Um deinen Stundensatz zuermitteln musst du deine Kosten ermitteln und ausrechnen was du so an mtl. Geld zum Leben benötigst. Musst dir ausrechnen wieviele Kunden du benötigst um wirklich davon Leben zu können. Das werden soviele Kunden sein, dasss du sie alleine gar nicht betreuen kannst. Rein von den Erfahrungswerten brauchst du unter 20e die Stunde nicht anfangen. Aber welcher Rentner und Pflegebedürftige kann das schon bezahlen?

Und dann empfehele ich dir sich einmal mit den Begriffen zugelassener ambulanter Pflegedienst, zugelassene Einzelpflegekraft und dem Begriff freiberuflicher Pflegekraft und Selbstständigkeit aus einander zu setzen. Wenn du das weist kommt das dann besser bei den Kunden an, als wenn du hier die Begriffe durch einander zu schmeißt und vermischst..

Was möchtest Du wissen?