Stundenlohn in einer Physiotherapie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke, dass du damit weit unter Wert liegst.

Wenn du ambulant arbeitest kommen ja noch Fahrzeiten auf dich zu und du kannst in einer Stunde vermutlich nur einen Patienten behandeln.

Such dir besser jemanden, der sich mit der kaufmännischen Seite deiner Tätigkeit auskennt.

Eine Diskussion zum Verdienst eines Physiotherapeuten findest du hier: http://www.physiotherapie.de/236-physiotherapie-aktuell/40796-was-verdient-ein-pt-2.html

Du musst bedenken, dass du Kranken- und auch ggf. noch Rentenversicherungsbeiträge zahlen musst.

In der gesetzlichen Rentenversicherung bist du pflichtversichert, wenn du überwiegend auf ärztliche Anweisung (Rezept/ Verordnung) behandelst.

Außerdem solltest du dich bei der Berufsgenossenschaft wegen einer freiwilligen Versicherung erkundigen und auch bei der Agentur für Arbeit wegen des freiwilligen Beitrags für Selbständige.

Also ich muss schon sagen, wenn ich das hier lese was LiviaCat geschrieben hat. Na dann prost mahlzeit. Also ich habe als Fortbildungen MC-Taping, MLD, Terrier, MC-Kenzie Teil A u B und stecke gerade in der MT-Fortbildung, welche ich 2014 abschließen werde. Ich bin im Nov. 23 Jahre alt geworden und arbeite in Bayern. Mein verdienst liegt derzeit brutto bei 39h / Wo. 2100 EUR. Wobei ich mich auch immer Frage, was man genau verlangen kann, wenn man die ein oder andere Fobi hat. Denn ich möchte noch cranio-sacrale/viscerale/lumbale machen, sowie Bobath. Weis da einer von euch vielleicht bescheid. Würde mich über ne kurze Rückmeldung sehr freuen.

Xiphoid 25.11.2012, 17:42

Tja ist leider Standard im Osten - auch wenn die Einheit schon über 20 Jahre zurückliegt...an den Löhnen hat sich leider nicht viel verändert und das Ost-WestGefälle ist immer noch sehr ausgeprägt ....selbst wenn du nach Tarif bezahlt wirst,bekommst kaum mehr als 12 €/h.........momentan is es sowieso für mich uninteressant,da ich als Student eh nur für 400 Euro arbeiten gehe.

0

unter 10€ ist zu wenig. wenn jeder so wenig nimmt ist es ja kein wunder das wir so schlecht bezahlt werden. für alle die sich unter wert verkaufen: hört auf unseren lohn zu drücken und zeigt mal eier!!! (leider gibt es immer einen blöden der sich ausnehmen lässt...schade!)

decalimero 24.11.2012, 22:43

Hey sicurod, da gebe ich dir absolut recht. Wir müssen schon versuchen uns entsprechend mit Wert zu verkaufen, sonst geht unser Beruf was finanzen an geht echt noch kaputt.. schon schlimm genug, das wir in meinen Augen sowieso unterbezahlt werden. Nur finde ich es auch immer schwierig wenn es um Gehaltserhöhung geht. Denn ich weis auch nicht, wie viel man für welche Fobi verlangen kann/muss/sollte. lg :)

0
Xiphoid 25.11.2012, 17:44
@decalimero

wenn de bei uns en Job haben willst und als Einsteiger mehr als 10 Euro haben willst,wirste oft gleich von der Bewerberliste gestrichen....das ist besch....en,aber leider immer noch Realität - zumindest da wo ich wohne.

0

Als angestellter PT im Osten leider durchaus üblich! Eine Bekannte bekommt mit selben Voraussetzungen (Abschluss 2006, MLD und Fußreflex, 23 Jahre alt) 1.100 Euro brutto.

Es ist unverschämt wenig aber gerade im nördlichen Teil Ostdeutschlands gängige Praxis!

Das wäre für mich das Mindeste wenn nicht noch mehr.

Xiphoid 21.02.2008, 09:39

Na ja ist aber Osten und nicht westen!

0
wj2000 21.02.2008, 09:44
@Xiphoid

Stell dein Licht nicht unter dem Scheffel!! Schon Karl Marx hat gesagt, dass man seine Arbeitskraft so teuer wie möglich verkaufen soll!

0
Xiphoid 21.02.2008, 10:00
@wj2000

Können sie mir dann einen ungefähren Wert nennen,der üblicherweise so dafür gezahlt wird?

0

Was möchtest Du wissen?