Stundenlohn 9€ ist das viel?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nicht gerade üppig, aber immer noch 50 Cent über dem Mindestlohn. Kommt auf die Tätigkeit an?

Beim Zeitungaustragen, das viele Jugendliche machen, kommst du z.B. auf einen wesentlich geringeren Std.-Lohn....

der gesetzliche Mindestlohn ist 8,50. Ab 1. Januar 8,84 €

Wenns Brutto ist dann recht wenig, kommt aber auf die Tätigkeit an
Wenns Netto ist dann ist das schon ganz ok.

Komm drauf an in welcher Branche :-)

Nein, ehrlich gesagt ist das nur knapp über dem Mindeslohn von aktuell 8,50€

Rechnen doch mal aus, 160 Std / Monat bei 9 € macht gerade mal 1440 € Brutto. Sprich es bleiben bei Steuerklasse 1 und kein Kinder gerade mal knapp 1060 € ürbig. Davon kann man alleine leben, wen du mich fragst. Aber jetzt stell dir mal vor du hast einen Partner der Arbeitslos ist oder vielleicht gar nicht Arbeiten kann, dann wird das schon eng.

Ok aber a) der bekommt ja dann H4 und b) ist das ja schon recht unwahrscheinlich.

0
@fluffiknuffi2

bei 2 personen und 1060€ netto bekommt man kein ALG II. ich war selbst 2 Jahre ALG II empfänger und wir hatten zu viert gerade mal knapp 1200€ bekommen

0

Kommt drauf an wofür. Brutto oder netto?

Hängt vom Job ab...

der gesetzliche mindestlohn liegt bei 8,50€

Nein, das ist nicht viel.

Eher zu wenig!

Meiner Meinung müsste man Mindestens 12,00 verdienen

Dann müssten viele Betriebe zusperren, weil sich sich das nicht mehr leisten könnten.

0
@Herb3472

Ist ja nur meine Meinung!  Aber was will man mit 8,50 denn machen? Zum Leben reicht es nicht , nur zum Überleben

0
@DerBube01

Wenn jemand mehr verdienen will, muss er sich mehr anstrengen - entweder geistig, oder körperlich, oder zeitmäßig.

0

Was möchtest Du wissen?