Stundenlohn?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey also ich bin gelernte Restaurantfachfrau und der Tarif Lohn liegt bei ca 11,50 Euro.

Wirst du so aber nicht bekommen, Gastronomie ist ein Hartes und vor allem Undankbares Geschäft, es gibt ausnahmen, doch unterm Strich nutzen die alle nur aus und denken ans Große Geld in der eigenen Tasche, dass sie ohne deine Arbeit weniger hätten sehen die nicht!

Und da du wie du ja sagst die Fee für alles bist, nutzen die dich aus, in einem geregeltem Betrieb hat jeder einen Posten mit bestimmten Aufgaben und nicht alles auf einmal, klar das kommt vor, dass man seinen Kollegen an der Spüle oder in der Küche aushilft, aber das wars dann auch!

Lass dich nicht aussaugen und wenn du das weiter durch ziehen willst verlang minimum 10 Euro Plus Trinkgeld!

danke für die super Antwort :D Ich werde morgen mit meiner Chefin darüber reden. :D

0

das sind arbeiten von einer "servicekraft" bzw. "küchenhilfe". mehr als 7,50 wäre mir das nicht wert (und das ist schon sehr großzügig; andere zahlen nicht mehr als zwischen 6 und 7 euro).

Hallo, ich bin selbständige Gastronomin. Unsere Servicekräfte bekommen 10%vom Umsatz und die anderen (Küche, Putzhilfen, Ausschank) zwischen €7,50 und € 8,50. Ich muß sagen, ich hatte schon Aushilfen, die waren keine €5,- wert. Klar ist Gastronomie kein Zuckerschlecken ,aber, wie z.B. Schmetterling meint, Ausbeuter ist ein hartes Wort. Wer heutzutage selbständig ist, hat gute Nerven und Mut, denn wenn man sieht was letztendlich hängen bleibt....und als Unternehmer in der Gastronomie daf man seine eigenen Stunden eh nicht rechnen.Ich finde, mit €7,- ist man gut bezahlt, denn das Trinkgeld kommt schließlich auch noch dazu. Und beiuns hat man auch noch Essen und Trinken frei - und zu Tode geschuftet hat sich noch niemand. Alle, die meinen das sind "Ausbeuter", die sollen mal einen Monat die Verantwortung für solch einen Betrieb übernehmen, dann denkensie auch anders. Die sehen nur, was in der Kasse ist.

Hallo Leute, könnt Ihr mein Praktikumsbericht "Tätigkeitsbericht" korrigieren/berichtigen?

Nur korrigieren ob mein Grammatik fehlerlos ist. Wenn die Sätze falsch sind bitte es verbessern oder neu formulieren. Das wäre sehr nett :) und rettet mein leben ^^

Tätigkeitsbericht:

Meine Arbeit während des Praktikums in der Zeit vom 16.01.2017 bis zum 10.02.2017 im türkischen Restaurant an den Lutter in der Waldhofstr.15 bestand aus Tätigkeiten in verschiedene Bereiche. So habe ich im Service, in der Küche und bei der Beschaffung von Lebensmitteln und Zubehör mitgeholfen. Je nach Arbeitsbereich waren die unterschiedlichsten Tätigkeiten zu erledigen. Im Gaststätten-/Servicebereich bestand meine Arbeit hauptsächlich in der Aufnahme der Bestellungen und dem Servieren von Speisen und Getränken. Selbstverständlich räumte ich auch die Tische ab, wenn die Gäste gegangen waren, habe ich die Tische abgewischt und sofort wieder ordentlich hergerichtet. Dabei habe ich die Dekoration und die Stühle geordnet. Neben der Aufnahme der Bestellung am Tisch bestand meine Arbeit auch noch bei der Annahme von telefonischen Bestellungen. Hierbei hatte ich Telefonate und Bestellungen von Kunden entgegengenommen, die ich von dem Chef weitergegeben habe. Die Bestellungen wurden von den Kunden abgeholt. Außerhalb des Gaststättenbereiches habe ich im Küchenbereich mitgearbeitet. Dort habe ich Kartoffeln und Zwiebeln mit dem Sparschäler geschält, aber man muss möglichst dünn schälen, damit die Inhaltsstoffe nicht verloren gehen und habe auch mit dem Gemüsemesser in kleinen Stücken geschnitten, sowohl auch mit dem putzen und sauber machen von Gemüsen. Mit dem spülen von Geschirr und Besteck werden entsprechend gewaschen und dort in den Geschirrspüler gelegt und aufgeräumt. Außerdem musste ich auch den Müll rausbringen und entsorgen. Habe auch gelernt, wie man Pommes im Betrieb gemacht wird. Als erstes mache ich die Fritteuse an und stelle auf 180°C ein. Dann gucke ich in das Fett an, ob der Fritteuse erreicht wird. Wenn die Temperatur erreicht ist, kommen die Pommes in einem Korb rein und werden dort frittiert. Die werden meistens ca. 10 min in der Fritteuse erhitzt. Nach dem erhitzen lasse ich die Pommes in den Korb ins Fett hängen, damit die knusprig und lecker schmecken. Nach eine Minute rausholen und in der Behälter reinlegen. Am Schluss nehme ich die Pommes auf einen Teller, etwas Salz drüber streuen und dann kann ich mit Ketchup oder Mayo essen. Außerhalb des Restaurants habe ich mit meinem Chef geholfen. Zusammen mit dem Chef beim Einkauf und im Großmarkt in der Oldentruper Str. 135 eingekauft. Die eingekauften Lebensmittel wurden danach eingeräumt und entsprechend ihrer Haltbarkeit ordnungsgemäß im Warenlager verstaut. Dabei werden die Hygienebedingungen zu beachten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?