Stundenkürzung zugunsten eines Extra Meetings

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dein AG sollte froh sein, dass Du bereit bist täglich nur zwei Stunden zu arbeiten.

Wenn in Deinem Arbeitsvertrag nur die wöchentliche Stundenzahl aber nicht deren Verteilung festgelegt ist, hat der AG die Arbeitsleistung des AN jeweils für mindestens drei aufeinander folgende Stunden in Anspruch zu nehmen (§ 12 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz).

Ist die Verteilung festgelegt, kann der AG diese einseitig wg. "Sparmaßnahmen" auch nicht ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?