Stundenerfassung über Mitternacht hinaus?

5 Antworten

Hallo,

wenn du es ganz einfach haben willst, formatiere die Zellen als HH:MM AM/PM

Hier wird die Zeit jetzt als 02:00 vorm. und als 02:00 nachm. angezeigt.Damit kannst du direkt rechnen ohne Formeln zu nutzen!

Wenn dich jetzt aber das nachm. und das vorm. stört, dann klappt das leider nicht ;)

Du kannst das Format sonst nur auf Englisch (Australien) etc. stellen, dann hast du die Anzeige PM/AM und nicht vorm./nachm.

Grüße,

iMPerFekTioN

Ich hab das eben nochmal getestet... Funktioniert zwar, aber du brauchst doch eigentlich gar keine Funktion o.ä.

Wenn du in A1 19:00 eingibst und in A2 04:00

Dann gibst du in B1 die Funktion =A2-A1 und erhältst 09:00 Stunden, das passt doch?

Wenn du deine Ergebniszelle als HH:MM formatierst, rechnet dir Excel das automatisch! Die Zahlenrechnung von Zahlen in Uhrzeit wird folgendermaßen gehandhabt:

Dezimal
Stunden

24
24:00

23
23:00

22
22:00

21
21:00

20
20:00

19
19:00

18
18:00

17
17:00

16
16:00

15
15:00

14
14:00

13
13:00

12
12:00

11
11:00

10
10:00

9
09:00

8
08:00

7
07:00

6
06:00

5
05:00

4
04:00


3
03:00

2
02:00

1
01:00

0
00:00

-1
23:00

-2
22:00

-3
21:00

-4
20:00

-5
19:00

-6
18:00

-7
17:00

-8
16:00

-9
15:00

-10
14:00

-11
13:00

-12
12:00

-13
11:00

-14
10:00

-15
09:00

-16
08:00

-17
07:00

-18
06:00

-19
05:00

-20
04:00

-21
03:00

-22
02:00

-23
01:00

-24
00:00

Grüße,

0
@iMPerFekTioN

P.s. du kannst im Zahlenformat das nachm.  doch ausblenden!

Als Formatierung der Zelle schreibst du einfach folgendes

HH:MM;AM/PM
0

wenn du statt 04:00 28:00 eingibst, passt es.

Oder als Formel
=WENN(Endzeit>Startzeit;Endzeit-Startzeit; Endzeit-Startzeit+1)

Start "Endzeit" und "Startzeit" sind natürlich die entsprechenden Zellen einzusetzen.

Die +1 sorgt für die Addition von einem Tag / 24 h


EDIT:

Eleganter:

=REST(Endzeit-Startzeit;1)


Hallo,

anbei die Abbildung zur Berechnung u. a. der Arbeitzeit über 0:00 Uhr.

Du mußt da einen Bezug schaffen wie in meinem Beispiel.

Halte Dich an die Formelgebung in meinem Beispiel (Zellbezug die mit "$"-Zeichen versehen, die "$"-zeichen nicht vergessen), die auch zudem mit dem Pausenabug integriert ist.

Hatte vor längerer Zeit diese Fragestellung, konnte jetzt auf die schnelle die Frage und somit den Link nicht finden.

Gruß Tron

 - (Excel, Tabelle, Zeiterfassung)

Was möchtest Du wissen?