Stundenberechnung bei Feiertagen im Monat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise musst du an Feiertagen nicht arbeiten und wirst trotzdem bezahlt, kommt aber natürlich auf den Vertrag an!!!!

Wie arbeitest du denn? Jeden Tag paar Stunden oder ..? 

Wenn Dienstag Feiertag ist und du da nie arbeitest bekommste den auch nicht bezahlt und musst deine 100h/Monat trotzdem voll bekommen. Wenn du jeden Tag zB 4h arbeitest, dann würdest du wahrscheinlich diese 4h "geschenkt bekommen". Kommt aber wie gesagt "drauf an".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mumsangels 07.10.2017, 18:00

Ich glaube du hast meine Frage falsch verstanden.  Ich möchte eigentlich nur wissen, ob ich diese 4 Stunden, die mir bei  einem Feiertag als Arbeitsstunden berechnet werden, auch am Monatsende abziehen müsste

0
triopasi 07.10.2017, 18:02
@mumsangels

Du hättest an dem Feiertag 4h gearbeitet? Dann werden dir die 4h "geschenkt". Bekommst die bezahlt obwohl du nix gearbeitet hast ;)

0

Wenn ein Feiertag auf einen Tag fällt, an den Du üblicherweise arbeiten müsstest, ist das Arbeitszeit, BEZAHLTE Arbeitszeit!

Fällt ein Feiertag auf einen Tag, an dem Du sowieso nicht arbeiten würdest, spielt dieser in Deiner Lohnabrechnung oder für Deine Arbeitszeit KEINE Rolle!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mumsangels 07.10.2017, 18:04

Ich arbeite an unterschiedlichen Tagen, also kann keiner sagen, ob ich an diesem Tag hätte arbeiten müssen oder nicht.  Die 4 h werden mir als Arbeitsstunden gutgeschrieben, also muss ich nicht wie sonst 23h/Woche arbeiten, sondern nur 19h. 

Ich möchte aber wissen, ob ich am Monatsende diese 4h auch abziehen muss?  Also nur 96h  anstatt 100h

0
alarm67 07.10.2017, 18:14
@mumsangels

Wenn Du das bezahlt bekommst, Dir das vom AG gutgeschrieben wird, tut er ja scheinbar so, als hättest Du gearbeitet!

Als müsstest Du m. M. nach auch nichts abziehen, wozu?

Auf Nummer sicher gehst Du, wenn Du in der Lohnbuchhaltung oder beim Chef fragst/Dir das erklären lässt!

0
mumsangels 07.10.2017, 18:18
@alarm67

Hab ich ja schon. Als Antwort kam dann nur: " des passt schon alles" , " sie haben eh zuviele Stunden "  .  Das Problem ist auch, dass wir zwar eine Stempeluhr ( sehr altes Teil) haben, aber keine Nachweise darüber erhalten; somit auch nichts nachvollziehen könnten. 

0

das ist eine eigenartige arbeitszeit-festlegung. üblich ist eine wochen-arbeitszeit, weil monate unterschiedlich lang sind.

fällt in deiner planmäßigen arbeitzeit ein feiertag an, so wird er nach dem entgeltfortzahlungsgesetz wie geleistete arbeit bezahlt.

es ist auch nicht zulässig, dass bei teilzeitarbeit, z.b. nur an bestimmten wochentagen, die arbeitszeit in einer woche mit einem feiertag anders verteilt wird, um diese feiertagsbezahlung zu umgehen.

und wieso willst du die ausgefallenen feiertags-stunden "abziehen"? wovon?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mumsangels 07.10.2017, 18:12

Wenn ich richtig rechne?! Und mich meine Chefin in dieser Woche 19h arbeiten lässt (wegen Feiertag) anstatt 23h . Und ich im Monat aber 100h arbeite. Dann könnte sie mich zusätzlich 4 h mehr arbeiten lassen.

Wenn ich aber auch am Monatsende diese 4h abziehe, also nur 96h arbeite. Dann müsste das richtig sein, oder sehe ich das falsch? !

0
alarm67 07.10.2017, 18:18
@mumsangels

Sorry, so schwer ist das doch wirklich nicht!!!

Du arbeitest diese Woche NUR 19 Stunden, weil Deine Chefin die 4 Stunden vom Feiertag mitrechnet!

Du hast also auch diese Woche 23 Stunden gearbeitet, weil der Feiertag als Arbeitszeit zählt, bezahlt wird, so gesetzlich geregelt.

AUCH WENN DU TATSÄCHLICH NICHT GEARBEITET HAST, WEIL JA FEIERTAG!!

0

Du wirst am Feiertag so bezahlt, als wenn es ein Arbeitstag gewesen währe.
Oder wie du an dem Tag gearbeitet hättest.

Mit Gruß

Bley 1914 Bernd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?