Stundenabzug bei Fahrten zur Baustelle

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tatsächlich exisitiert nur für die Fahrer eine Regelung: Sie müssen die Arbeitszeit bezahlt bekommen. Für andere Angestellte (die nicht akltiv ein Fahrzeug zur Abreitsstätte führen) sind nur Wegezeiten zu bezahlen wenn diese Zeit in der normalen, vertraglichen Arbeitszeit liegt. Liegt die Zeit außerhalb gilt das nicht immer, je nach Arbeitsvertrag oder tariflicher Regelung. Wenn Du in Der Geerkschaft bist frag doch mal den Vertrauensmann ob eine Tarifregelung oder innerbetriebliche Einigung dazu existiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also das find ich nicht ok.ist sicher ne zeitarbeitsfirma?da würde mich nichts mehr wundern. entweder beim verbraucherschutz die richtige anlaufadresse erfragen oder gewerkschaft,indusrie und handelskammer (da weiss ich nicht sicher) ect.mal anfragen.

also für mich ist das einwandfreie arbeitszeit.aber "für mich" heisst eben leider auch das ich hier kein rechtsexperte bin. nur mach auf alle fälle was,ein kumpel von mir hat nach 8 monatem kampf mit zeitarb.firma nun endlich mehrere tausend euros bekommen die auf ähnliche weise (nicht bezahlte stunden) entstanden sind. er ist allerdings vors arb.gericht gezogen.

viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jordirico
25.03.2012, 06:09

Danke für die Antwort, nein, ist keine Zeitarbeitsfirma, aber eine richtige Abzockerfirma. Kein Urlaubsgeld, aber 50 Euro!!!! Weihnachtsgeld. Bin eh auf dem Sprung dort zu gehen, aber es tut mir weh, wie die mit den Menschen, in diesem Fall meine Kollegen umgehen. Gruß jordirico

0

Ich würde da mal mit deinem Chef drüber sprechen. Wenn das nichts bringt, würde ich bei einer Behörde anrufen. Du kannst ja mal versuchen, bei der Polizei oder beim Ordnungsamt anzurufen, und da nachfragen, ob die eine Nummer haben, für eine Behörde, oder wissen, ob die das dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?