Stunden-Faktor

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wäre einfacher zu beantworten, wenn du etwas mehr vom Text hinschreiben würdest. Ich geh mal davon aus, dass du nen Gleitzeitvertrag hast und in der Woche eine bestimmte Anzahl Stunden arbeiten musst und dadurch nen "Stunden-Faktor" von Wöchentliche Arbeitszeit durch 5 hast.

Oder der Stunden Faktor gibt nur an, wieviele Stunden du täglich mindestens oder maximal da sein musst.

Okay, denke das letztere wird es sein. Ist immer besser wenn man von anderen nochma eine Art "Bestätigung" hat. Danke

0

Das bedeutet, dass deine wöchentliche Arbeitszeit (gemessen mit einem Zeitkontrollsystem wie ner Stechuhr oder ner Chip-Karte) mit diesem Stundenfaktor multipliziert wird. Evtl. gibts bei Euch ein Grundgehalt und dann eine zeitbasierte Abrechnung, die dann auf das Grundgehalt aufaddiert wird (bei uns hiess das Leistungs- und Anwesenheitsprämie), so dass man - selbst wenn man mal ein paar Tage nicht anwesend war immer noch das Grundgehalt ausbezahlt kommt.

Ich hoffe, etwas geholfen zu haben - Gruß Hubert !

Was möchtest Du wissen?