Stumpft eine lange Partnerschaft den Sexualtrieb ab?

13 Antworten

Leider ist es so, dass wirklich bei den meisten Liebespaaren der Wunsch nach Sexualität abnimmt oder sogar ganz aufhört.

Um eine Liebesbeziehung am Leben zu halten, muss man wirklich arbeiten. Und was auch sehr wichtig ist,  man muss miteinander reden. Wenn jeder in seiner Ecke sitzt und man merkt auch der andere fühlt sich nicht wohl, dann passiert überhaupt nichts. Im Gegenteil es wird alles schlimmer.

Jedes Paar muss für sich alleine herausfinden wie es wieder näher zueinander findet. Am Anfang genügt es einfach den andern total sexy zu finden. Doch das reicht auf die Dauer nicht aus. Man sollte gemeinsame Gesprächsthemen haben, man sollte etwas zusammen unternehmen und vor allem sollte man dem anderen seine Gefühle gestehen -  wenn es vielleicht etwas peinlich ist.

Es gibt viele Angebote im Sex-Business, die manchen Paaren wieder zu neuer Freude an der Sexualität verholfen haben. Aber das ist nicht der einzige Weg. Das wichtigste an einer Beziehung ist, dass man sich aufgehoben und verstanden fühlt. 

Wir Menschen sind eigentlich genau wie die Tiere darauf programmiert Sexualität zu praktizieren, um Nachwuchs zu erzeugen. Bei uns Menschen hat sich die Sexualität verselbständigt. Dadurch, dass wir immer länger leben und auch weniger belastet sind als die Generationen vor uns, haben wir im Prinzip mehr Möglichkeiten und mehr Zeit um uns einander zu nähern. Meine Großmutter hat mir noch erzählt, dass sie froh war, wenn ihr Mann sie in Ruhe ließ. Sie war von der vielen Arbeit im Garten und mit den Kindern und im Haushalt einfach müde und wollte oft einfach nur sich ausruhen. 

Mein Eindruck ist, dass oft heute die Sexualität zu sehr in den Mittelpunkt des Lebens gestellt wird. Ich will nicht damit sagen, das Sexualität unwichtig ist. Nein, Sexualität ist etwas Schönes und man sollte auch dafür kämpfen, das das Liebesleben gut läuft.

Ein guter Tipp:

Versuch den anderen zu überraschen. Mach irgendetwas ungewöhnliches und oder etwas von dem du weißt, dass der andere sich darüber freuen wird. Auch Lachen ist wichtig. Macht euch einfach mal ein wenig locker und spielt wie die Kinder, tobt herum und nehmt zur Not ein wenig aber nicht zu viel Alkohol zu euch. Das macht locker und hilft zumindestens kurzfristig zum Erfolg.

Leider kenne ich weder dich noch dein Freund und deswegen müsst ihr wirklich alleine herausfinden, wodurch ihr eure Beziehung wiederbeleben könnt. Es gibt hunderte von Büchern und Zeitschriften und auch Beiträge im Internet. Seht euch doch mal ein bisschen zusammen dort um. Fantasie ist gefragt.

Und nicht vergessen: Jeder Mensch braucht Anerkennung. Sag deinem Schatz, dass du ihn toll findest. Sei zärtlich und fordere auch Zärtlichkeit ein. Viele Menschen fühlen sich unter Druck gesetzt, wenn es um Sex geht. Wir Frauen haben es da einfacher. Männer müssen sich unbeschwert, locker und glücklich fühlen, dann klappt es auch mit dem Sex.

Wow, vielen Dank für diese ausführliche Antwort.

Meine Freundin ist tatsächlich mehr  eine Lebenspartnerin für mich, weniger ein Lustobjekt. Wir haben zwar regelmäßig Sex, aber das ist mehr eine "Pflichtübung".

In meinem Bekanntenkreis ist es aber oft noch schlimmer, dort ist Sex oft eine Seltenheit geworden, die nur alle paar Monate praktiziert wird.

1

Leider ist es so, dass wirklich bei den meisten Liebespaaren der Wunsch nach Sexualität abnimmt oder sogar ganz aufhört.

Deswegen sind Seitensprünge auch so selten ......(oh man)

2
@Huflattich

Wer nicht fremd geht, der ist selber schuld;-))

1

Am alter (?) Außerdem verändern sich Menschen äußerlich . Die knackige Teenie wird nach und nach immer "zerlaufender". Der Mann legt Pfunde zu man lässt sich gehen .... Das ist abtörnend .. 

Wer in der Partnerschaft die Lust aufeinander nicht verliert der kann von Glück sagen das es vor Jahren tatsächlich nicht nur ums äußere ging sondern dass die Beziehung auf einem besseren Fundament steht ..  

Das ist wohl wirklich Glück und leider nicht die Regel...

0
@Jerry28

Daher überlege man sich gut, wen man sich zum Partner wählt .


1

Was ist eine "lange Beziehung"? Zehn Jahre, zwanzig Jahre, dreißig Jahre? Menschen werden älter und älter, und schließlich sind sie alt. Dabei sinkt bei beiden der Trestosteronspiegel ganz nach und nach, und bei beiden sinken damit auch die sexuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten ...

Die meisten Beziehungen aus meinem Umfeld dauern ca. 10-15 Jahre...

0

Was möchtest Du wissen?