Stuhlgangsbeschwerden-was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"Stuhlgangsbeschwerden" kann alles mögliche sein und durch alles mögliche ausgelöst werden. Ohne genauere Kenntnis der Umstände ist nicht mal eine laienhafte Vermutung möglich.

PaulineMilka 21.04.2012, 22:39

ich ernähre mich vegetarisch

0
seirios 21.04.2012, 22:40
@PaulineMilka

Herzlichen Dank für die Info. Was auch immer ich jetzt damit soll.

0

mir hilft Laxoberal aus der apotheke, aber nie mehr tropfen nehmen, wie angegeben. Der Stuhlgang wird dadurch auch weich, Abführmittel sollten aber nicht regelmäßig genommen werden,

du müsstest schon sagen was genau für beschwerden...aber geh lieber zum arzt, nur der kann dir helfen

Du weißt, dass das ein wenig zu allegemein gefragt ist? Beschwerden können zu fester Stuhl sein, zu flüssiger, gar keiner...

Beschwerden welcher Art?

PaulineMilka 21.04.2012, 22:39

kann nicht gehen

0

Wie lange hast du denn dieses Problem??? Seit wann?

PaulineMilka 21.04.2012, 22:45

bestimmt schon 2 monate

0

Ja welche beschwerden hast du.mit dem stuhlgang?? Durchfall, verstopfung, blut im stuhl, teerstuhl??? Schon etwas konkrekter, sonst können wir dir nicht helfen!!! ;) LG Hannah93

PaulineMilka 21.04.2012, 22:41

verstopfung

0
Hannah93 21.04.2012, 22:53
@PaulineMilka

Probiers mal mit olivenöl!! 2El davon trinken und dann müsste es nach ein paar Minuten besser sein!! :). Ist zwar total ecklig aber es hilft!! :). Wenn nicht, dann leg dir eine bettflasche auf den bauch und geh am Montag zum Arzt!! LG Hannah93

PS: meld dich ob es geklappt hat!!! :)

0

Was möchtest Du wissen?