Stufenleiterverfahren und Gleichungsverfahren?

1 Antwort

Mit beiden Verfahren kommst du auf Ergebnisse, und die sollten auch - bis auf Rundungsdifferenzen - annähernd gleich sein.

Das Stufenleiterverfahren ist halt für die meisten einfacher zu kalkulieren. Es versagt aber, wenn in verschiedenen Stufen gegenseitig definierende Unbekannte stehen. 

Dann muss das Gleichungsverfahren herhalten, was für viele Leute schwieriger ist.

Oder das Iterationsverfahren, das aber ohne Excel sehr zeitaufwändig ist und somit gänzlich ungeeignet für eine Klausur.

Kennt ihr ähnliche Texte/Sprüche wie diesen?

Hallo, :)

Woher soll ich wissen wohin mich mein Weg führt, wenn es Menschen gibt die das Licht ausschalten und mich im dunkeln stehen lassen. Woher soll ich wissen, was mit mir und meiner Geschichte passiert, wenn es Menschen gibt die mir eine Seite aus dem Buch namens Leben ausreissen. Woher soll ich wissen wie ich einmal sein werde, wenn es Menschen gibt die mir mein Spiegelbild verfälschen. Woher soll ich wissen wie das Leben ist, wenn es Menschen gibt die sich wie perfekte Schauspieler bewegen. Woher soll ich reden lernen, wenn es Menschen gibt die Lügen erzählen, woher soll ich glauben lernen, wenn es Menschen gibt die für Religion bezahlen. Weshalb soll ich fühlen, wenn es Menschen gibt die verletzen. Weshalb soll ich leben, wenn es Menschen gibt die sterben.

LG Zapie

...zur Frage

Gleichsetzungsverfahren oder Additionsverfahren? [Lineare Gleichungssysteme]

Hallo Community!

Wir schreiben bald eine Mathearbeit in der 9. Klasse zum Thema Lineare Gleichungssysteme. Nun haben wir die beiden Verfahren Gleichsetzung und Addition gelernt und ich kann die beiden auch einsetzen. Nun hält mich nur eine Frage auf und zwar wann muss man welches Verfahren einsetzen? Ich weiß bei manchen Aufgaben nämlich gar nicht welches Verfahren ich anwenden muss.

Also gibt es eine Regel die dir vorgibt, welches Verfahren verwendet werden muss? Ich habe im Internet nur komplizierte Texte gefunden und konnte daraus nicht viel entnehmen und da wir keine Mathestunde mehr vor der Arbeit haben verzweifle ich, denn es ist immerhin das Bewerbungszeugnis!

Ich wäre euch echt zu tiefst dankbar wenn ihr mir helfen könntet: Danke!

...zur Frage

Buchhaltung: Weshalb sind Cashflows nicht gleich Gewinnen/Verlusten?

...zur Frage

Wann verwendet man Sinus etc

Meine Frage ist wann man Sinus, Cosinus und Tangens. Meist habe icg bei meinen Aufgaben nur Winkel Alpha= 56 und a= 12. Gesucht ist dann c woher weiss was ich anwenden muss?

...zur Frage

Fh klausuren viel einfacher?

Ich hab mir fh klausuren im internet angeguckt und mir ist aufgefallen, dass dort zwar ähnliche themen wie bei uns an der tu gelehrt werden, die klausuren aber ein viel niedrigeres niveau haben.

Da kommen meistens aufgaben die man straight durcharbeitet also nach plan xy, während man bei uns erstmal trick 17 anwenden muss um überhaupt auf eine lösungsidee zu kommen.

Am Ende steht aber bei beiden absolventen dass Sie die gleichen Themen behandelt haben.

Ist das nicht unfair?

...zur Frage

Mathematik: wie kann ich erkennen welches Verfahren ich anwenden muss ,,Gleichungsverfahren, Additionverfahren Einsetzungsverfahren''?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?