Stückgut mittels einer Lichtschranke erfassen und an Zähler weitergeben ?

2 Antworten

Du fängst mit dem Zähler an. Dieser hat einen sogenannten "Schalteingang" der kann entweder durch einen Schalter betätigt werden oder durch eine externe Schaltspannung. Ob das Eine oder das Andere zutrifft, ist Typabhängig.
Wenn du einen Zähler mit Schaltereingang wählst, muss deine Lichtschranke ein Relais ansteuern, dessen Schließer/Öffner am Zähler angeschlossen wird.
Hast du ein Zähler mit Spannungsgesteuertem Eingang kannst du möglicherweise (passende Spannung!) die Lichtschranke mit ihrem Ausgangssignal direkt anschließen.
Am besten gleich Beides passend zusammen kaufen.

Wenn du eine Reflexionslichtschranke mit NPN-Ausgang wählst (dieser schaltet aktiv auf 0V) kannst du das gewählte DCM240 direkt anschließen. Ansonsten mit zwischengeschaltetem Relais. Aber schau lieber selber noch mal in die technischen Unterlagen (.pdf) speziell: Schaltspannung/Eingangsspannung.

Für den Anschluß des DCM240 brauchst du einen nicht zu großen Lötkolben, die Anschlüsse sind sehr klein.

1
@treppensteiger

Besten Dank für deine schnelle Antwort!

Dann werde ich mal schauen ob ich eine passende Lichtschranke mit NPN-Ausgang finde.

Sollte ich technisch sonst noch etwas beachten ?

vereinfacht gesagt sieht es ja dann so aus:

Lichtschranke --> von NPN-Ausgang verbinden mit Kabel an Eingang DCM 240

Ich kann zwar alles zusammenbauen und hab auch alles an Werkzeug, aber die technischen Hintergünde sind mir nicht immer ganz klar ;)

0

Mit einer kleinen SPS  kein Problem 

Danke. ABer wie im Eingangspost erwähnt: simpel. ohne Steuerung und/oder Programmierung.

0

Was möchtest Du wissen?