Studiumfrage- Wirtschaft oder Politik?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aufjedenfall erstmal gut informieren :), das ist wirklich das A und O bei der Wahl eines Studiengangs. Ich interessiere mich auch für Politik, Wirtschaft und vorallem Geschichte, aber auch Technik. Fange jetzt im Oktober mit einem Studium der Geschichte mit Kognitionswissenschaften an. Politkwissenschaften wollte ich nach Gesprächen mit ein paar meiner Lehrer nicht mehr machen, da es anscheinend schon trocken sein soll, wobei man das von Geschichte auch sagen kann, aber da Geschichte u.a. ein Gemisch aus Politik und Wirtschaft ist (von den Thematiken innerhalb der Geschichte), fand ich es für mich spannender.

Kognitionwissenschaften hab ich dann schlussendlich als Beifach gewählt, weil darin noch Teile von Informatik Psychologie auftauchen, was mich auch sehr interessiert, wobei für Psychologie mein Abischnitt nie gereicht hätte ;-). So bin ich jetzt hochzufrieden und kann es kaum abwarten im Oktober anzufangen.

lg

Vielen Dank Q

Lohnt es sich denn wirklich Geschichte zu studieren, ich frag mich nämlich schon seit einiger Zeit, wozu man das in edr Zukunft denn gebrauchen kann? ^^ ( Außer wenn man Historiker werden will ;3)

0
@uranusikaros

Ich hab es ja noch nicht studiert, daher weiß ich nicht ob es sich lohnt, aber für mich als Person lohnt es sich :), da ich das schon seit der 8. Klasse studieren wollte.

Beruflich sind die Aussichten natürlich nicht spitzenmäßig, aber man hat genug Möglichkeiten und mir ist auch längst klar, dass ich wahrscheinlich fachfremd wo unterkomme, wobei fachfremd für mich nicht wirklich auf Geschichte zutrifft, da es keine Ausbildung auf eine bestimmte Tätigkeit ist, wie wenn man auf einen bestimmten Beruf hinarbeitet. Meistens hängt man nach dem Studium eine Berufsausbildung dran und kann durch die im Studium erlernten Methoden und Vorgehensweisen schon irgendwo unterkommen.

0

Mache das was dir besser gefällt oder dir besser passt! Ich würde wirtschaft nehmen! aber das ist nicht mein ding! nimm wirtschaft :-)

Ich würde Wirtschaft nehmen, das ist nicht mein Ding ? ^^

0
@Sabazius25

So wie ich das verstanden habe, will er damit sagen dass ich Wirtschaft nehmen sollte, er selbst das auch genommen hätte aber es ihm nicht liegt....o.o

0

Wenn dein Vater Politiker ist, dann frag ihn mal, wie oft er mit Politikwissenschaftlern zusammenarbeitet. Dann weißt du, wie schwer es ist, mit einem Politikstudium eine gute Stelle zu bekommen.

Ansonsten muss ich Sabazius25 zustimmen. Du scheinst dich noch nicht wirklich informiert zu haben. Und glaub mir, dafür ist diese Internetseite falsch. Lies dir Modulhandbücher und Studiengangbeschreibungen der verschiedenen Universitäten durch.

Noch eine kleine Ergänzung: Studierte Politikwissenschaftler werden böse, wenn man sagt, dss man Politik studiert. Politik kann man nicht studieren, sondern lediglich die Politikwissenschaft. Großer Unterschied, der sehr viel über die Inhalte des Studiums sagt.

Ein großes Danke an dich und Sabazius25 , ich bin schon dabei mich zu informieren. Ich denke, die Entscheidung wird dann auch um einiges leichter zu treffen sein, wenn man genau weiß, was genau dort durchgenommen wird. Danke nochmal -

0

Was möchtest Du wissen?