Studium Zahnemdizin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In den ersten beiden Semestern wirst du neben praktischen Übungen vor allen Dingen Physik, Chemie, Zoologie studieren. Nach der naturwVorprüfung geht es weiter mit Anatomie, Physiologie, Biochemie bis zum Physikum- daneben praktische Kurse in der Zahntechnik. (vieles geht bis hierher mit den Medizinern parallel)Nach dem Physikum geht es Übungen am Phantompatienten weiter, danach Patientenbehandlung in den Sparten konservierende, prothetische, chirurgische und kieferothopädische, zuweilen auch parodontologische Behandlung (ist von UNI zu UNI verschieden). Daneben gibt es scheinpflichtige Kurse in Phamakologie, Histologie, allg. Chirurgie, innere Medizin Haut-&Geschlechtskrankheiten usw. Eben alle Fächer mit denen du als Zahnarzt später in Berührung kommen könntest. Du solltest darauf eingestellt sein, dass vom ersten Semester an viel praktische Arbeit (sowohl im Labor als auch am Patienten) gefordert wird.Es reicht nicht einen Abi Schnitt von 1,0 zu haben wenn das "rechte Händchen" fehlt !! Viel Glück - aber noch besser: viel Freude!!

Zyanid 26.01.2017, 21:40

Vielen Dankkkkk!! Was für einen Abischnitt sollte man ungefähr haben, um angenommen zu werden ?

0

Was willst du denn jetzt genau wissen? Es erwartet dich jede Menge medizinische Literatur mit Schwerpunkt auf die Mundhöhle.

Was möchtest Du wissen?