Studium wiederholt abgebrochen, kein Geld, wie gehts weiter?

Support

Liebe/r ejwhr88jfh,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Renee vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Es ist eben nicht jeder in der Lage sich selbst freiwillig zum Lernen zu motivieren, diese Fähigkeit braucht man aber für ein Studium. Du hast doch eine Ausbildung also such dir einen Job und geh arbeiten. Es kann sein, dass das schon genügt um deine depressive Verstimmung wieder loszuwerden, wenn nicht, wende dich an einen Therapeuten. Aber ändern kannst nur du selbst was.

naja, auf die dritte alternative koenntest du selbst kommen. du hast eine abgeschlossene ausbildung, also such dir erst einmal arbeit. wenn dir die nicht gefaellt, kannst du immer noch durch fortbildungen etc. versuchen, dich zu veraendern, oder du reisst dich zusammen und kriegst die kurve mit dem studium noch.

ich glaube, dein problem liegt wahrscheinlich ganz woanders. selbst wenn du das studium abschloessest, waerst du hinterher wahrscheinlich auch wieder unzufrieden und wuerdest dich schwer tun einen job zu finden etc.

moeglicher weise laborierst du an einer depression herum (was ich grundsaetzlich als "ausrede" gar nicht gelten lasse, nur als "mildernde umstaende"). wenn dem so ist, solltest du dich mal an eine beratungsstelle wenden, die gibt es auch an den meisten unis.

wenn du tatsaechlich denkst, dass nur lottogewinn oder selbstmord in frage kommt, laeufst du ganz offensichtlich blind und fantasielos durch die gegend.

laeufst du ganz offensichtlich blind und fantasielos durch die gegend

Das trifft es auf den Punkt. Ich fühle mich auch blockiert. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur beschränkt (=dumm).

Danke für die Antwort.

0
@ejwhr88jfh

Nein, dumm bist du sicherlich nicht. Immerhin hast du es bis ins Studium geschafft. Aber es gibt Mensch die prokrastinieren ohne Ende, bis sie sich selbst aus dem Studium katapultieren, wenn nicht ständig - wie in der Ausbildung - einer hinter ihnen steht, der ihnen sagt, was sie jetzt als nächstes tun sollen. Und je mehr man vor sich herschiebt, desto größer wird der Berg und desto mehr Angst hat man auch.

An eurer Uni gibt es doch bestimmt einen psychologischen Dienst. Geh da mal hin.

http://wwwpsy.uni-muenster.de/Prokrastinationsambulanz/prokrastination.html

0

Sprich mit deinen Eltern. Wenn du dich sonst gut mit ihnen verstehst, werden sie nach dem ersten Schock bestimmt versuchen dir zu helfen.Geld mit Spielen zu gewinnen ist nahezu unmöglich.Dann entscheide dich für eine Sache und bleibe dabei. Wer so unentschloßen ist wie du es bist braucht Hife. Alternative gibt es immer, man darf nur nicht , wenn einem irgendwas nich gefällt, sofort dir Flinte ins Korn werfen.Also geh hin und beichte und dann gehts auch wieder aufwärts.

WARUM SPRICHT SIE MICH NICHT AUF NARBEN AN?

Hei. Ich verletzte mich selbst und ich habe keine Lust mehr es zu verstecken. Vor ein paar Tagen hat meine Lieblingslehrerin im Unterricht meinen Arm gesehen. Ich bin mir sicher dass es ihr ausgefallen ist weil sie auf einmal total komisch mit mir gesprochen hat, mich auf total unnötige Dinge angesprochen hat (was sie sonst nie macht) und ständig an mir vorbei gelaufen ist und auf meinen Arm geguckt hat. Aber sie hat mich nicht drauf abgesprochen. Ich möchte keine Aufmerksamkeit sondern einfach nur Hilfe. Ich traue mich aber nicht sie damit zu belasten weil ich weiß dass sie mir eigentlich auch nicht helfen kann. Ich frage mich ob es ihr egal ist. Ich hatte auch die Vermutung dass sie vielleicht so tun will als ob sie es nicht gesehen hätte und es nicht wüsste, damit sie somit keine große Verantwortung trägt. Gestern hat sie es auch wieder gehen und drauf geguckt aber nichts gesagt. Ich habe Angst dass sie total falsch von mir denkt. Warum spricht sie mich nicht drauf an?

...zur Frage

Immatrikuliert aber das erste Semester nicht hingehen?

Hallo ich habe mich kurzfristig im Oktober für das Studienfach Kunstwissenschaft und das Nebenfach Philosophie eingeschrieben.

Ich konnte durch Problem bei der Wohnungssuche das Studium jetzt erst im November anfangen, habe mich deswegen auch noch nicht in irgendwelche Vorlesungen eingetragen und konnte den Bafög-Antrag auch erst recht spät abschicken. (Wie gesagt war alles recht kurzfristig. Im nachhinein ganz schön blöd.. ich hätte gleich auf's SoSe warten sollen..)

Die beim Amt haben mir aber gesagt, dass ich erst in 1-2 Monaten Geld bekommen könnte. Trotz finanzieller "Notlage". (ich konnte mir ein zimmer für zwei Wochen mieten aber ohne Geld muss ich hier dann auch raus)

Nun ist meine Frage ob ich das Studium für dieses Semester abbrechen sollte und mich dann im Sommersemester neu bewerbe, da ich mir das Studium ohne Bafög nicht leisten kann, oder ob ich einfach eingeschrieben bleiben sollte und im ersten Semester erstmal nicht hingehe und dann im 2. Semester die Module vom 1. Semester belege. (also dass ich theoretisch dann das Studium um ein halbes Jahr verlängere.) Da ich das Studium aufgrund meiner Wohnungssuche später anfangen musste hätte ich eh viele Vorlesungen usw nachholen müssen.

Könnt ihr mir sagen ob es da von der Universität (Kassel) aus Probleme geben würde? Müsste ich das melden?

Aber ich hatte mich eh noch nirgends eingetragen also würde mein Name ja auch nicht auf den Listen für die Vorlesungen und den Klausuren usw stehen oder?

und wie sieht das mit Bafög aus wenn das dann doch endlich mal bewilligt ist?

Müssen die wissen, dass ich im ersten Semester keine Vorlesungen, Seminare usw besuche und die erst im 2. Semester nachhole? Kontrollieren die das?

(ich weiß dass das 1. Semester mir trotzdem dann mit angerechnet wird)

Bitte keine Antworten mit "frag doch deine Uni" oder so. Hat schon seine Gründe, dass ich erstmal so nachfrage ^^;

...zur Frage

Kann ich Bafög und Auslandsbafög gleichzeitig beantragen um nach einem Semester Studium in Deutschland ins Ausland zu reisen und Auslandsbafög zu beziehen?

Ich will in Europa studieren jedoch geht das erst ab dem nächsten Semester. Die Sache ist nun , dass das Auslandsbafög 6 Monate vorher beantragt werden muss. Und das nächste Semester beginnt schon bereits am 1.Mai. Ich wollte nun hier 1 Semester studieren und dann einen anderen Studiengang in Europa belegen. Kann ich nun für dieses Semester das normale Bafög beantragen und gleichzeitg für das darauffolgende Studium im Ausland Auslandsbafög beantragen?

...zur Frage

Erst studieren, dann Dual?

Ich würde gerne ein duales Studium beginnen. Für 2016 bekomme ich jedoch keine mehr. Ich kann diesen Studiengang am der Uni belegen und habe ein Zulassungsangebot. Ich würde jedoch gerne Dual studieren um direkt Erfahrungen zu sammeln und etwas Geld zu verdienen. Macht es Sinn 1 Semester zu studieren und 2017 das selbe Dual anzufangen? Kann ich bestandene Prüfungen o.Ä. geltend machen?

...zur Frage

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich bin 20, fast 21, und mache momentan den ganzen Tag etwa gar nichts außer die Zeit vertreiben, und zwar drinnen, Zuhause bei den Eltern.

Ich warte momentan seit einem Jahr und wahrscheinlich sogar noch für ein weiteres Jahr auf einen Studienplatz für Wirtschaft, wobei ich noch nicht einmal weiß, ob sie mir liegen wird, es ist lediglich ein Vorschlag meiner Vaters und ich erhoffe mir daraus mehr Möglichkeiten für die Zukunft. Vielleicht verschwende ich also auch einfach nur noch mehr Zeit. Ich habe bisher nur das Abitur, und kein gutes, weswegen ich Wartesemester benötige.

Ich weiß aber echt nicht bzw. kann mich nicht entscheiden, was ich im Leben machen soll und welche Richtung ich einschlagen soll. Ich habe viele Ziele vor Augen, aber nicht den Weg. Ich weiß von Sachen, die ich erreichen möchte, aber nicht wie ich das tun kann. Ich möchte irgendwann genug Geld für eine Familie verdienen, und auch genug dass man keine finanziellen Schwierigkeiten hat und sich etwas leisten kann, und bestenfalls sodass mir der Beruf auch noch gefällt, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich dahin kommen soll, vorallem in meiner momentanen Lage.

Freunde und Bekanntschaften, mit denen ich regelmäßig etwas unternehme könnte, habe ich momentan keine. Ich möchte Leute kennenlernen aber ich weiß nicht wie, denn zusätzlich dazu, dass ich sowieso soziale Schwächen und Schwierigkeiten mit kennenlernen habe, habe ich momentan auch absolut kein Umfeld, in dem ich Leute kennenlernen könnte. Ich bin ja nur Zuhause. Ich möchte rausgehen, aber ich weiß nicht wohin, und bisher lief es dann immer so, dass ich alleine raus ging, mit niemandem überhaupt irgendwie geredet geschweige denn jemanden kennengelernt habe, und umso depressiver und psychisch erschöpfter wieder nach Hause zurückkehrte.

Ich fühle mich leer. Den ganzen Tag denke ich nach, über alles, über das Universum, mein Umfeld, die Geschehnisse des Tages, verschiedene Sachen, die Realität, das Leben, mein Leben, das Leben anderer, einfach alles, aber manchmal sind meine Gedanken auch ganz anderer Natur und dann quälen sie mich nur.

Ich bin komplett einsam, ich habe hier nur meine Eltern. Geschwister habe ich keine. Verwandschaft lebt komplett im Ausland (Griechenland, mein Heimatland). Freunde habe ich hier keine wirklichen. Niemanden zum Sachen unternehmen. Niemanden zum Rausgehen...

Ich sehe momentan einfach keinen Sinn mehr in meinem Leben. Ich brauche wieder eine Richtung, in die ich mich bewegen kann. Ich brauche definitiv Freunde und Bekanntschaften, Kontakte. Ich bin zwar introvertiert, so würde ich von mir behaupten, aber ich habe diese Einsamkeit absolut satt.

Ich wünsche mir den Kontakt zu bestimmten und guten Menschen so sehr und es ist etwas, was ich nicht bekommen kann. Einige potentiell gute Freunde leben in Griechenland und ich bin durch meine Situation (Frage zu lang, Fortsetzung steht in den Kommentaren)

...zur Frage

Bafög nach Studiumabbruch ohne BAFÖG?

Hallo,


ich habe 3 Semester Wirtschaftsingenieurwesen studiert und zu beginn des 4. Semester das Studium abgebrochen. Bei diesem Studium habe ich kein bafög bezogen oder beantragt gehabt.


Wenn ich jetzt angenommen einen anderen Studiengang anfangen würde zu studieren, und dabei elternunabhäniges bafög beantrage, hat dann das erste Studium einen Einfluss darauf?


vielen dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?