Studium und Pferd? Geht das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt sicher ein bisschen auf das Studium und auf dein Talent zur Selbstorganisation an.

In meinem Semester waren drei Personen, die ein Pferd bzw. eine Reitbeteiligung hatten. Leider hieß es jedes Mal, wenn man sich verarbeden wollte "sorry, ich muss zu meinem Pferd". Sozialleben kam bei denen allen etwas kurz. In der End-Phase des Studiums (aufwändigere Kurse, Abschlussarbeit, große Prüfungen,...) hat einer seine Reitbeteiligung kündigen müssen, da er keine Zeit mehr dafür gefunden hat und eine andere musste ihr Pferd verkaufen, da sie weder Zeit noch Geld dafür hatte. Die dritte im Bunde hatte auch in dieser Phase Zeit und Geld für das Pferd und hat eine Abschlussnote von 1,3.

Generell kann man also schlecht sagen, ob das gut geht oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an , wie lange und was . Ich kenne Menschen die haben es mit maximal 2 Reitbeteiligungen geschafft . Diese kamen dann immer 3x die Woche und am Sonntag trafen die Rb's sich immer und besprachen sich und kümmerten sich gemeinsam ums Pferd. Jeder RB mistete das Pferd und kümmerte sich .

Allerdings kenne ich zwei Mädels die sich ihr Pferd sozusagen verloren haben . Sie kamen 6 Monate nicht mehr an den Stall sondern schrieben immer nur per Whtsaop und so übers Pferd . Dann ging sie wieder zum Stall nach Monaten. Aber IHR EIGENES PFERD ERKANNTE SIE NICHT MEHR ! Schock fürs Leven ! Sie versuchte alles von Bodenarbeit bis hin zu verschiedenen Trainern . Aber es war logischerweise nicht so wie damals . Nach 13 Monaten war sie sich gezwungen zum Wohle ihres Pferdes dieses an die zwei RB's zu verkaufen .

Wenn du trotzdem noch Zeit findest und dich noch um dein Pferd kümmerst und du auch trotzdem genügend Geld hast , spricht nichts dagegen . Du kannst ja einen Stall in der nähe suchen .

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar geht das, wenn man über die finanziellen Mittel verfügt.

Bei mir im Kurs sind 2, einmal ich, habe mein Pferd mitgenommen und es steht bei mir direkt um die Ecke. Und eine Freundin von mir ebenfalls, die hat sich aber eine RB gesucht, weil sie es eben nur 2-3 Mal in der Woche zum Pferd schafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jennerle 11.01.2016, 16:02

Danke 😊 und Hast du da auch regelmäßig Zeit? 😄

0
NomiiAnn 11.01.2016, 16:05
@jennerle

Ich schon ja. Ich bin aber auch einfach recht gut darin, mir meine Zeit entsprechend aufzuteilen. In den Klausurphasen wird es knapp, andererseits ist es eben auch ein guter Ausgleich um mal auf andere Gedanken zu kommen.

2
jennerle 11.01.2016, 16:39

Vielen Dank für die Antwort 😘

0

Ich hab 400 km weg von zuhause studiert und meinen Dicken daheim gelassen. Es wäre finanziell niemals drin gewesen, ihn mitzunehmen.

Er stand von Geburt an bei meiner Tante im Stall, ich musste also fürs Einstellen nichts zahlen, dafür aber eben mithelfen wo es nur geht (Zaunbau, Heu machen, Ausmisten, Streu holen, oder auch auf meine teuflischen Plagen von Cousins aufpassen wenn sie mal ausreiten wollte). Für das Drumherum war das Geld da, aber noch einen Stall dazu zu bezahlen wär nicht gegangen, seit ich 15 war, hab ich alles was ihn betraf selbst gezahlt. Er war dann eben 5 Jahre lang glücklicher Offenstallbewohner, der mich einmal im Monat durch den Wald geschaukelt hat...

Im Studium hab ich dann durch einen glücklichen Zufall jemanden kennengelernt, die mich auf ihren Pferden reiten hat lassen, und der ich Hilfe im Stall richtig aufzwingen musste, sie war einfach froh, jemanden als Reitbegleitung zu haben. Das Pferd, das ich da immer reiten durfte, hab ich dann 2 Jahre nach Ende des Studiums gekauft - ich hab eine gut bezahlte Arbeit gefunden und nun war es finanziell drin, sogar 2 Pferde zu haben (der Große wohnt aber tollerweise noch immer gratis).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne mehrer Leute, die studieren und ein oder mehrere Pferde haben. Alles eine Frage des Studiengangs, deines Lernaufwandes, deiner Organisation und nicht zuletzt des Geldes. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Freundin von mir studiert momentan. Sie hat leider nicht sehr viel Zeit fürs Pferd, kann höchstens mal am WE kommen und nur ganz selten mal in der Woche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?