Studium und Krankenversicherung

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die 2.

Du bleibst familienversichert sofern, du unter 25 bist und kein Einkommen von mehr als 385,- € im Monat (450,- € bei Minijob) erzielst.

Bis du 23 bist, kannst du bei deinen Eltern versichert bleiben, wenn du kein eigenes Einkommen hast.

  1. Bis 25 laut Uni-Seite
  2. Das weiß ich bereits, es geht darum, was ich für eine Antwort anzugeben habe.
0

@DerHans

... und bis zum 25. Lebensjahr, solange sie sich in Schul- oder Berufsausbildung befinden oder ein freiwilliges soziales bzw. ökologisches Jahr leisten; über das 25. Lebensjahr hinaus verlängert sich die Familienversicherung um den Zeitraum, um den eine Schul- oder Berufsausbildung wegen einer gesetzlichen Dienstpflicht oder eines anerkannten Freiwilligendienstes unterbrochen oder verzögert wurde.

0

Geh doch einfach zur DAK und frag dort nach, oder ruf dort an, die können dir ganz sicher am ehesten Auskunft geben.

Was passiert, wenn ich Ü50 für Studium meinen Job aufgebe, mit meiner Krankenversicherung? b.z.w. wie gehe ich damit um?

...zur Frage

Krankenversicherung mit 24 (Studium abgebrochen)

Guten Tag liebe Community, Ich hab da eine dringende Frage zur Krankenversicherung als Ex Student! Und zwar habe ich mein Studium im September abgebrochen, war also bis zum 30. September 2013 noch Familienversichert. Seitdem bin ich nur in einem Minijob tätig, wo ich ca. 310€ im Monat verdiene. Am 14. Dezember 2013 werde ich 25 und ich habe es total versäumt mich bei der KK zu melden, da ich sonst eigentlich nie wirklich was mit denen zu tun hatte, ausser Bescheinigungen für die Uni oder Sonstiges zu holen. Nun zu meiner Frage (Achtung es könnte lang werden): Habe ich weiterhin Anspruch auf die Familienversicherung, wenn ich das Studium vor 25 Jahren abbreche, zwischen Abitur und Studium ein 9 Monate andauernder Zivildienst lag und sich dadurch das Studium verzögert hat? Im Internet lese ich nur Antworten dazu, wie es ist wenn man nach 25 Jahren dann noch Student ist. Dort bekommt man ja dann die 9 Monate des Zivildienstes angehängt, wenn man weiterhin studiert. Ist dies auch wer Fall, wenn man halt sein Studium abbricht und nur einen Minijob hat?!? Werde auf jeden Fall auch bei der Krankenkasse fragen, jedoch haben die heut schon zu. Habe zur Sicherheit auch heute nen Termin mit dem Arbeitsamt gehabt aber müsste dann ja vielleicht die Beiträge für Oktober und November nachzahlen :( Wenn ich jedoch die ganzen Unterlagen sehe die ich ausfüllen muss, dann Zahle ich doch lieber die Gebühren der KK als mich mit dem Jobcenter anzulegen...

...zur Frage

AOK: Beendigung der Familienversicherung nach Studium

Hallo,

ich habe im März 2013 mein Studium beendet und will im September 2013 meinen Master beginnen (Sommersemester wurde ich meinem gewünschten Studiumfach nicht angeboten). Ich bin 24 Jahre alt und war bisher immer über meinen Vater familienversichert.

Habe heute Post bekommen von der AOK wonach ich eine freiwillige Krankenversicherung abschließen soll. Ich könne nicht mehr familienversichert sein, da ich mein Studium beendet habe. Ich arbeite aber zur Zeit nicht und verdiene deshalb auch kein Geld. Und soweit ich weiß ist dass doch nicht unbedingt wenig Geld im Monat, für jemanden der nicht arbeitet. Muss ich nun tatsächlich monatlich selbst für meine Krankenversicherung zahlen?

Danke für die Antworten

...zur Frage

Krankenversicherungsnachweis im Studium?

Hey,

ich beginne im Oktober mein Studium.

Ich habe allerdings festgestellt, dass alle Unis einen Krankenversicherungsnachweis verlangen. Da meine Mutter Selbständige ist und nicht besonders viel verdient, ist sie bei unserer Versicherung ziemlich stark im Zahlungsrückstand... Mein Vater lebt nicht in Deutschland und ist damit hier auch nicht versichert. Dementsprechend habe ich Probleme, diesen Nachweis von meiner Krankenkasse zu bekommen, da eben nicht mehr alle Behandlungen abgedeckt werden. 

Habt ihr eine Idee, wie ich an den diesen Nachweis kommen? Muss ich mich dann wohl oder übel selbst versichern? (Müsste dann ja vom Bafög finanziert werden) Denn ohne KV gibt's ja auch keine Immatrikulation... Hat jemand von euch schon mal Erfahrungen damit gemacht?

Grüße,

Vincent

...zur Frage

Einschreiben an der Uni- Versicherungsnachweis

Hallo zusammen,

ich habe heute meine Zulassung für ein Studium an der Universität in Bielefeld erhalten. Nun möchte ich mich gerne einschreiben, aber bin mir etwas unsicher über einen Punkt. Sie fragen nach einem Nachweis meiner Krankenversicherung. Wie ich es verstanden habe, reicht eine einfache Kopie meiner Versicherungskarte nicht aus, deshalb wollte ich gerne wissen, was genau Sie von mir brauchen. Muss ich meine Krankenversicherung anrufen und bitten mir einen schriftlichen Nachweis zu schicken?

Es wäre toll, wenn jemand hier Rat wüsste.

Danke schon mal!

...zur Frage

Gesetzliche Krankenversicherung aussuchen TK wirklich besser als andere?

Hallo, in ein paar Wochen muss ich mich selbst Krankenversichern (bin 23). Viele sind echt begeistert von der TK, in meiner Familie sind alle bei der AOK oder DAK. Ist der Aufwand bei der DAK wirklich höher um etwas bezahlt zu bekommen? Ist eine gesetzliche KV besser als andere?

Danke =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?