Studium und dann Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich meine, beginne das Studium und lasse Dich nicht beeinflussen. Suche Dir danach einen bestimmten Tätigkeitsbereich und dann wirst Du auch erfolgreich sein. Das ist meine Erfahrung mit Architekten.

Die Ausbildung zur Bauzeichnerin ist sinnlos in diesem Fall. Im Architekturstudium erlernst du grundsätzlich alles was auch ein Bauzeichner lernt – und vieles darüber hinaus. Das schlägt sich auch in der Bezahlung nieder. Erst Ausbildung zur Bauzeichnerin und dann das Studium zur Architektin ist möglich und wird auch ab und zu von Bauzeichnern gewählt sich sich nicht genug gefordert fühlen. In so einem Fall dürfte dir das Studium dann recht leicht von der Hand gehen, allerdings sind das auch verschenkte Jahre...

Nach dem Studium kannst du schon noch eine ausbildung machen. Aber dafür müsstest du erst mal einen Betrieb dafür finden. Zudem verkuafst du dich nach dem Stidum unter wert weil du mehr kannst als in der ausbildung verlangt wird.

Versuch doch während deinem Studium in einem Architekturböro einen Studentenjob zu bekommen und so erste Berufserfahrungen zu sammeln. Das bringt dir mit sicherheit schon einiges für deine spätere Jobsuche.

Ach, immer dieser Blödsinn mit der Ausbildung. Völliger Quatsch, mach dir keinen Kopp deswegen. Fang einfach an zu studieren. Praktika musst du sowieso noch mehrere machen, da bekommst du schon Praxiserfahrung. Oder du arbeitest neben dem Studium. Das reicht auch.

Das sind dann immer die Ratschläge von Leuten, die noch nie eine Uni von innen gesehen haben...

MilaSchokolila 24.07.2016, 19:53

Ich bin 2. Semester im Architekturstudium und man versteht halt wenig von der Materie wenn man gerade vom Abi kommt...ich persönlich bereue es das ich keine Ausbildung vorher gemacht hab, da die Kommilitonen mit Ausbildung viel besser sind und viel wenigen Stress haben und schon mit dem Cad programmen professionell Arbeiten können.

Und ich hab mit einer Ausbildung vorher gelieb äugelt, aber da in meiner Familie in der alle studiert haben keine Ausbildung infrage kam hab ich es gelassen und bereue es jz im Nachhinein.

1
Kristall08 24.07.2016, 23:45
@MilaSchokolila

Okay, das ist auch mal ein Erfahrungsbericht. Umgekehrt kenne ich Geschichten von Leuten, die sagen, ihre Ausbildung hätten sie sich sparen können.

Sollte eben doch jeder für sich entscheiden, was er selbst am besten findet. ;)

0

Was möchtest Du wissen?