Studium um Firma zu übernehmen..machen oder nicht?

11 Antworten

Uff. Eigentlich kennst du die Antwort ja schon. Wenn dir Elektrotechnik nicht liegt, dann hat es wenig Sinn, deine gesamte Zukunft in diese Richtung umzustellen. Wie wäre es denn eher mit BWL? Könntest du dir das denn vorstellen? Dann könnte die Firma von dir als Geschäftsführer fürs Wirtschaftliche und mit entsprechenden Fachleuten auf der technischen Seite weitergeführt werden. Wenn du dich aber dafür verbiegen musst und es deinen Neigungen so gar nicht entspricht, dann stehen auch die Überlebenschancen für die Firma nicht sonderlich gut, denn dein Herz wird nicht bei der Sache sein.

Ein Freund ist studierter Jurist und hat vor 2 Jahren die Geschäftsführung eines Elektronik-Unternehmens übernommen. Er hat sich entsprechend fortgebildet und hat Erfolg. Ich denke ein fachliches Studium ist für dich kein Muss - entscheidend ist, dass du das Unternehmen fortführen willst.

hmm ich würde mir als erstes gedanken machen was ich möchte und was nicht . Meine eltern und ich hatten mal das gleiche problem meine mama ist ärztin ich wollte auch nicht medizin studieren um ihre praxis zu übernehmen . ich habe mit meine eltern darüber gesprochen und es hatte damals sehr viel geholfen rede du auch mit dein papa mal darüber sag ihm was du studieren möchtest und wieso, sag ihm wieso du nicht das andere studieren möchtest außerdem braucht du dein job fürs zukunft nicht ein job wo du überhaupt kein spass oder intresse hast . vlt hast du ja auch gar keine erfahrungen in den Beruf und deshalb hast du gar keine interesse erkundige dich erst mal wie das beruf so ist, und wenn es dir überhaupt nicht an herzen liegt dan sprich in ruhe mit dein papa mal wen er gut gelaunt ist . bitte

Notarkosten Grundbucheinträge Hausübernahme

Hallo,

mein Vater hat vor 20 Jahren ein 2 Familienhaus gekauft, der Wert heute beträgt ca. 250 000 Euro. Er wohnt dort und die andere Wohnung ist vermietet. Leider hatte mein Vater einen Unfall sein Einkommen und Belastbarkeit ist dadurch verringert.

Ich würde das Haus übernehmen, ich bin die einzige die er noch hat.

Wir haben uns das so vorgestellt, ich übernehme das Haus, übernehme den Kredit und er bleibt dort wohnen und zahlt eine Miete an mich. Die andere Wohnung bleibt weiter vermietet so wie es war.

Welche Kosten kommen auf mich zu. Notar? Umschreibung im Grundbuch?

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.

Angelika

...zur Frage

Eigenverantwortung im Beruf - was ist gut daran und was schlecht?

Ich finde es sehr nervig, wenn andere mir bei meiner Arbeit nachkontrollieren. Ich möchte gerne meine Arbeit machen und übernehme auch selbst die Verantwortung dafür. Wenn also dem Kunde etwas negativ auffällt, werde ich das auch mit ihm besprechen und falls ich etwas versäumt habe, versuche ich es wieder gut zu machen.

Bei Uneinigkeiten sollte man darüber sprechen können - so können viele Probleme schnell beseitigt werden. Ich mag es nicht wenn jemand versucht mir etwas aufzuzwingen ohne mir sinnvoll erklären zu können, wozu das gut sein soll. Jeder sollte SEINE (hoffentlich fair zugeteilte) Arbeit machen und für diese die Verantwortung übernehmen - nicht für die Arbeit anderer - dafür kann man die Verantwortung auch nicht übernehmen - man kann jemanden einschulen und unterschreiben lassen, was gezeigt wurde... aber sonst - wie soll ich die Verantwortung für das übernehmen was andere Erwachsene um mich herum tun? Ich kann das Gespräch suchen - ich kann sie informieren und offen für Fragen sein... aber sonst?

...zur Frage

Welche Forderungen kann meine Tochter (17) an mich stellen, wenn sie auszieht?

Hallo, ich bin momentan sehr verzweifelt. Meine 17jährige Tochter verweigert seit gut 4 Wochen jedes Gespräch mit mir - von einem Tag auf den anderen. Ich weiß wirklich nicht, was ich ihr getan habe. Als ich vor ca. 2 Wochen versuchte, herauszubekommen, was passiert ist, dass sie sich so benimmt, blieb sie stur. Sie hat nur noch gesagt: "Mit dir will ich nichts mehr zu tun haben." Warum weiß ich nicht. Sie hat mir per Zettel mitgeteilt, dass sie zu ihrer Oma ziehen wird. Jetzt hat sie mir mitgeteilt, dass sie das Kindergeld an sich überwiesen haben will. Das kann ich aber nicht, da ich völlig überschuldet bin und das weiß sie auch. Denn vor ca. 3 Jahren habe ich ihr ihren sehnlichsten Wunsch erfüllt und ihr ein Pferd gekauft. Das Pferd wurde krank. Sie zerstritt sich mit der Stallgemeinschaft und musste in einen teuren Stall umziehen. Die Kosten sind explodiert. Meine Tochter hat am 01.09. eine Ausbildung angefangen und verdient nun schon recht gut. Es gab schon Diskussionen darüber, welche Kosten sie übernehmen soll/muss. Also Ende vom Lied: Das Pferd will sie nicht mehr und will auch nichts mehr dafür tun oder bezahlen. Selbst den Handyvertrag, den sie mir noch im September aus dem "Kreuz geleiert" hat, will sie jetzt nicht mehr und ich habe den ja im guten Glauben für sie unterschrieben, also habe ich den auch weiter am Hals. Versuche mit ihr zu reden, dass ich nichts leisten kann, solange solche Kosten noch da sind, scheitern an ihrem Schweigen und anschließend erhalte ich wieder Zettel mit Forderungen. Die Oma wohnt übrigens im gleichen Haus. Die Großeltern stellen sich vor die Enkelin und hüllen sich mir gegenüber ebenfalls in Schweigen bzw. reagieren sehr aggressiv auf mich. Keine Ahnung, was sie denen erzählt hat. Vor einer Woche hatte ich einen Termin bei einer Schuldnerberatung mit dem erschütternden Ergebnis, dass ich kurz vor der Privatinsolvenz stehe. Fällt das Kindergeld also weg und kann ich das Pferd nicht schnellstmöglich und zu einem guten Preis verkaufen, dann sieht es sehr übel für mich und meine jüngere Tochter aus. Ich bin seit vielen Jahren alleinerziehend, verdiene gut und der Vater meiner beiden Töchter hat sich nach der Scheidung ins Ausland abgesetzt, sodass ich keinen Cent Unterhalt für die Mädels bekommen habe. Heute nun hat sie mir per Notiz gedroht, mich verklagen zu wollen. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Ich hoffe, dass mir jemand vielleicht ein paar Tipps geben kann, was ich noch tun kann. Eine Privatinsolvenz wäre für mich das allerletzte! Übrigens: Den Erlös für das Pferd fordert sie auch noch ein, weil sie der Ansicht ist, ich hätte Schulden bei ihr, weil sie mir ja immer ihr Geld abgegeben hat (Geburtstag, Konfirmation usw.). Ein Gespräch über Erziehungsberatung oder Jugendamt lehnt sie ab. Was kann ich also tun, um herauszufinden, was eigentlich los ist und wie kann ich sie zur Vernunft bringen, was das finanzielle angeht? Vorab schon mal danke fürs "Zuhören".

...zur Frage

Schlechtes Gewissen, weil ich Schwiegermutter per Post die Meinung sagte ohne das mein Mann davon weiss. Was soll ich tun?

Hallo Ihr Lieben, Ich habe grosse Probleme mit meiner Schwiegermutter. Ständig hetzt sie überall über mich, hat null Interesse an mir, gibt mir für alles die schuld, gibt zu das sie mich hasst, weil ich von zigeunern abstamme (jedoch wirklich nur abstamme, ich selber habe nur kontakt zu meinen Eltern und grosseltern die ich sehr liebe wurde aber wie alle anderen deutsche gross) Sie hasst mein mit in die Beziehung gebrachtes kind , redet nicht mit mir, gibt mir keine hand und redet in meinem bei sein nur über die ex meines Mannes. Einmal schmiss sie mich sogar aus dem Haus! Egal wie dem auch sei. Sie meldete sich Jahre lang nicht und wenn mein Mann bei ihr anruft kommen nur vorwürfe, a la warum hast du keine gute Arbeit such dir was gescheites , deine Brüder haben dies und das... Jetzt bekommen wir eine Tochter, die erste in der Familie. Plötzlich tut diese scheinheilige Schnecke, als ob ich und ihr Sohn sie interessieren. Ich kann und werde ihr nicht verzeihen. Darum haben mein Mann und ich stress miteinander. Er verlangt ich solle ihr verzeihe und mit zu ihr gehen und das sie bediene wenn sie zu uns kommt. Ich sagte ihm ganz klar, ich werde nie mehr zu ihr gehen und wenn sie her kommt dann gehe ich. Er kann sie gerne täglich besuchen aber ohne uns. Sie und ihr Mann (nicht der Vater meines Mannes, spielt sich aber schon jetzt als Opa des babys auf) rufen nun ständig an, und fragen nur nach dem Baby! Als wir Hilfe beim Umzug brauchten, war nur meine Familie da. Sein Vater sagte ständig zu und kam.dann nicht mal ohne absage! Der bruder der wohl ne eigene Firma hat, sollte bitte den boiler überprüfen - bis heute meldete er sich nicht. Als ich mal von meinem mann getrennt war, hatte ich ein gespräch mit dessen Bruder. Da erfuhr ich das meine Schwiegermutter immer noch hofft mein Mann nimmt seine ex zurück, das sie enttäuscht ist das mein Mann keine gute Arbeit hat und er somit peinlich für sie ist.... Nun reicht es mir mit dem Streit mit meinem Mann und ich schrieb ihr gestern einen Brief. Ich blieb höflich aber bestimmt. Ich schrieb so ungefähr , das ich weiss das sie mich hasst und auch ich sie nicht mag. Ich ihr nie verzeiehen werde und nie mehr zu ihr komme. Auch das ich sie nie im Krankenhaus ne der Geburt sehen will und auch keins Geschenke von ihr will (so kauft gerne Sachen und erzählt es danach jedem was sie tolles gekauft hat und man es sich ohne sie nie leisten könnte) und für mich ihr mann nicht der opa meiner Tochter ist. Ich habe aber jetzt ein schlechtes gewissen weil ich den Brief ohne absprache mit meinem.mann geschrieben habe. Auf der einen Seite denk ich mir, ich habe das recht ihr das zu sagen, auf der anderen denke ich es gibt sicher streit! Ich will es ihm nicht sagen, weil ich denke vll sagt seine Mutter nichts und dann wäre der Streit unnötig! Anderer Seits denke ich , vll ist es besser wenn er wa von mir erfährt als von ihr.... Und ich bin mir auch sicher , dass sich ihr anderer sohn einmischen wird. Was würdet ihr tun ?

...zur Frage

krankgeschrieben Arbeitsplátz wird neu besetzt!

Mein Vater ist im Moment krankgeschrieben da er einen Arbeitsunfall hatte. Im Moment kann man noch nicht sagen wann er wieder arbeiten kann da sein Bein sehr kompliziert gebrochen ist. Er ist Ver- und Entsorger / Klärwärter in seiner Gemeinde. Jetzt will die Gemeinde eine Firma einstellen die die zwei Kläranlagen weiterhin betreut auch über die Krankheit meines Vaters hinaus. Mein Vater darf dann schon noch auf der Kläranlage sein aber er bekommt weniger Geld und kein Firmenauto mehr. Und er muss sich dem Angestellten der Firma unterordnen und er ist nicht mehr sein eigener Chef. Darf das sein? Muss die Gemeinde ihm nicht genau den Jop weidergeben den er vorher hatte? Mit den selben Bedingungen?

...zur Frage

Welche rechtlichen Grundlagen müssen eingehalten werden, wenn eine GmbH verkauft werden soll?

Angenommen Firma XY aus den USA interessiert sich für meine GmbH.

Muss der Verkauf nur auf den neuen besitzer umgeschrieben werden , oder läuft es wesentlich komplizierter ab , wie beispielsweise notarielle Gutachten o.ä ?

Spielt das Ausland eine Rolle bzw gibt es dort genauere Richtlinien ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?